Nicecream: Weniger Kalorien und kaum Fett

Gesunde DIY-Alternative zu Eis

Nicecream: Weniger Kalorien und kaum Fett

Schleckergenuss kann auch figurfreundlich sein: Wer sich in Sorge um das Gewicht den Frischekick aus dem Tiefkühler verkneift, kann es dieses Jahr mit "Nicecream" versuchen. Diese Kreation hat weniger Kalorien als Frozen Yoghurt und konventionelles Speiseeis, und es ist aufgrund der natürlichen, unverarbeiteten Zutaten auch gesünder. "Nicecream" wird nämlich aus wenigen, nährstoffreichen Ingredienzien hergestellt, was die Zubereitung auch noch unkompliziert macht. Übrigens: vegan ist das Grundrezept auch!

Diashow Nice Cream statt Ice Cream
1 / 7

Für Ihr persönliches „Nice-Ice“ brauchen Sie lediglich gefrorenes Obst und einen starken Mixer. Als Grundlage wird zumeist eine Banane verarbeitet – diese sorgt für die cremige Konsistenz. Die Früchte werden in Stücken eingefroren und anschließend zu Eis verarbeitet. Dazu können auch beliebig Superfoods wie Goji Beeren, Kakao oder Matcha beigemengt werden. Wie beim Frozen Yoghurt können Sie die „Nicecream“ anschließend mit verschiedenen Toppings servieren –  mit frischem Obst- oder Schokoladestücken zum Beispiel. 

==>> Hier geht es zum Grundrezept 


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum