Nice Cream statt Ice Cream

Neuer Trend

Nice Cream statt Ice Cream

Was bis langem vor allem unter Veganern beliebt war, scheint auch bei anderen Eis-Liebhabern Gefallen zu finden. Wer die, kühle, süße Erfrischung liebt und gerne Fruchteis mag, kann sich ganz einfach selbst Eis zubereiten. Benötigt wird dafür nicht einmal eine Eismaschine. Das Nice Ice, welches auch als Nana-Eis bekannt wurde, ist eine kalorienarme, zuckerarme Eis-Alternative, die aber mindestens genauso gut schmeckt - wenn nicht sogar besser.

Nice Ice statt Frozen Yoghurt
Das Nanaeis reiht sich in die Liste der kalorienarmen, leichten Eisvariationen ein. Auf Instagram werden die ersten Eiskreationen des Jahres bereits eifrig gepostet. Das Nice Ice sieht aber nicht nur "nett" aus, es ist wirklich lecker. Für die Zubereitung brauchen Sie lediglich gefrorene Früchte und einen starken Mixer. Als Grundlage benötigen Sie eine Banane - diese sorgt für die cremige Konsistenz. Das Obst wird in Stücken eingefroren und anschließend zu Eis verarbeitet. Dazu können auch beliebig Superfoods wie Goji Beeren, roher Kakao, Spirulina oder Matcha hinzugefügt werden. Auch aus dem Obstkorb können Sie sich beliebig bedienen.

Wie genau die Zubereitung des Bananeneis funktioniert, können Sie hier nachlesen:

Eis mit nur einer Zutat

Ähnlich wie beim Frozen Yoghurt können Sie das Eis anschließend mit verschiedenen Toppings ergänzen - mit frischem Obst- oder Schokoladestücken zum Beispiel. Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Das Ergebnis ist vielleicht nicht ganz so cremig wie im Eissalon, dafür aber herrlich fruchtig - und ein schlechtes Gewissen brauchen Sie danach auch nicht zu haben.

Himbeertraum

Zutaten:
3 geschälte, klein geschnittene gefrorene Bananen
125 g Himbeeren
1 EL Ahornsirup

Zubereitung:
1.
Die Bananen zerkleinern und über Nacht in einer Dose ins Gefrierfach geben. Himbeeren ebenfalls einfrieren.
2.
Falls Sie keinen Mixer mit Ice-Crusher-Funktion haben, die Zutaten aus dem Gefrierfach nehmen und im Kühlschrank über einige Stunden langsam auftauen lassen.
3.
Das Obst mit dem Pürierstab oder Standmixer nun vorsichtig in Eis verwandeln - darauf achten, dass es bereits weich genug ist. Alternativ die gefroreren Obststücke gleich in das Gerät mit Ice-Crusher-Funktion geben.
4. Das fertige cremige Eis beliebig dekorieren, mit Ahornssiurp abschmecken und genießen.


Nice Ice - Der neue Eistrend auf Instagram

Diashow Nice Cream statt Ice Cream
1 / 7

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum