Leichte Lasagne-Rezepte

Ausgesprochen vielschichtig

Leichte Lasagne-Rezepte

Lasagne isst man nur im Winter? Na dann aufgepasst! Es muss nicht immer deftig sein, denn die locker-leichten und figurfreundlichen Lasagne-Variationen mit Gemüse und Fisch dürfen auch im Sommer geschichtet werden.

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Makrelen-Lasagne

Lasagne © Stockfood

Dauer: 55 min 
Schwierigkeit: mittel 
Portionen: 4

Zutaten
4 Blätter Lasagnenudeln
Salz
600 g Makrelenfilet,
küchenfertig ohne Haut
1 Knoblauchzehe
250 g Ricotta
1 EL Zitronensaft
Pfeffer, aus der Mühle
bunter Pfeffer, geschrotet
8 Spinatblätter
120 g geriebener Mozzarella
 

Zubereitung  
1. Die Nudeln in Salzwasser mit Biss gar kochen, abschrecken und abtropfen lassen. Den Ofen auf 200 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2. Den Fisch abbrausen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und in eine Schüssel pressen. Mit Ricotta, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Die Nudelblätter auf einem mit Backpapier belegten Backblech auslegen. Je eine Hälfte mit etwas Ricotta bestreichen und den Fisch darauflegen.
3. Mit Salz und buntem Pfeffer würzen und die zweite Nudelhälfte darüberschlagen. Mit der restlichen Creme bestreichen. Den Spinat abbrausen, putzen und trocken schütteln. Auf die Lasagnepäckchen legen und mit dem Mozzarella bestreuen. Mit buntem Pfeffer würzen und im Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Nach Belieben mit Salat servieren.


Zucchini-Lasagne mit Tofu

Lasagne © Stockfood

Dauer: 1 h 5 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
750 g Zucchini, Salz
4–5 Frühlingszwiebeln
2 grüne Chilischoten
2 Knoblauchzehen, 400 g Tofu
1 Handvoll Petersilie
1 Handvoll Basilikum
4 EL Olivenöl
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
200 g Kräuterfrischkäse
100 g geriebener Gouda

Zubereitung  
1. Die Zucchini waschen, putzen und der Länge nach in ca. 2 mm dünne Scheiben hobeln; Randstücke klein hacken. Die Streifen nebeneinander auslegen, leicht salzen und etwa 15 Minuten ruhen lassen. Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und zerkleinern: Die weißen Teile hacken, das Grün in schmale Ringe schneiden.
2. Die Chilis längs halbieren, entkernen, waschen und klein würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Den Tofu fein zerbröseln (oder auf einer Reibe raspeln). Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und hacken, einige Basilikumblättchen ganz lassen und beiseitelegen.
3. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Tofu darin unter Rühren bröselig anbraten. Salzen und aus der Pfanne nehmen. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebelweiß, Chili und Knoblauch darin anbraten. Die Zucchinistückchen zugeben und kurz mitbraten, den Tofu untermischen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Den Frischkäse, die Zwiebelringe und Kräuter untermischen.
4. Den Ofen auf 240 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Lasagne-Form mit Öl auspinseln. Die Zucchinistreifen mit Küchenpapier trocken tupfen. Eine Schicht Zucchini­streifen in die Form legen, etwas Tofu-Mischung darauf geben und 1 EL Gouda darüberstreuen.
5. Mit Zucchinistreifen abdecken und die Lasagne in dieser Art aufschichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind; die letzte Schicht sollten Zucchinistreifen sein. Diese mit Öl bestreichen und mit etwas Käse bestreuen. Die Lasagne im heißen Ofen 15–20 Minuten backen, dann den Backofengrill zuschalten und die Lasagne gratinieren, bis der Käse zerlaufen und leicht gebräunt ist. Mit Basilikumblättchen bestreut servieren.


Lasagne-Röllchen

Lasagne © Stockfood

Dauer: 1 h 20 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 4

Zutaten
4 Blätter Lasagnenudeln
Salz, Olivenöl, 2 Melanzani
50 g getrocknete Paradeiser
1 Handvoll Basilikum
200 g Mozzarella
Pfeffer, aus der Mühle
250 g Mascarpone
1 Msp. Zitronenabrieb,
unbehandelt
2–3 EL frisch geriebener
 Parmesan
Für das Pesto:
75 g Rucola
2 EL Pinienkerne, geröstet
1 Knoblauchzehe,
ca. 100 ml Olivenöl
1 EL frisch geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung  
1. Die Nudeln in Salzwasser mit Biss kochen. Abgießen, gut abtropfen lassen, längs halbieren und mit ein wenig Öl beträufeln, so dass sie nicht aneinander kleben.
2. Die Melanzani waschen, putzen und längs in 8 etwa 3–4 mm dünne, etwa gleich große Scheiben schneiden. Salzen und etwa 10 Minuten Wasser ziehen lassen. Anschließend trocken tupfen und in einer Grillpfanne in 1 EL heißem Öl auf beiden Seiten 1–2 Minuten grillen. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Die Paradeiser grob in Stücke schneiden. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
3. Die Melanzani ausbreiten und mit je einem Nudelblatt belegen. Die Paradeiser mit dem Mozzarella und Basilikum (bis auf einige Blätter zum Garnieren) darauf verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Aufrollen und mit Zahnstochern fixieren. Nebeneinander in eine geölte Auflaufform stellen.
4. Die Mascarpone mit dem Zitronenabrieb glatt rühren und um die Röllchen herum in der Form verteilen. Mit dem Käse bestreuen und im Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Für das Pesto den Rucola waschen, putzen, trocken tupfen, mit den Pinienkernen, der geschälten Knoblauchzehe und dem Olivenöl fein pürieren. Den Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Die Lasagne-Röllchen aus dem Ofen nehmen, die Zahnstocher wieder entfernen, und mit dem Pesto beträufeln. Mit Basilikum garniert servieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum