Leckere Himbeer-Rezepte

Fruchtiges zum Dessert

Leckere Himbeer-Rezepte

Durchschaut haben Sie uns wohl schon lange: Ja, wir lieben Beeren! Dabei ist es uns ganz egal, wie die kleinen süßen Früchtchen verpackt sind, denn schmecken tun sie ohnehin. Und so widmen wir uns diese Woche den Himbeeren. Ganz nach dem Motto „Klein, aber oho“ lassen sie jedes unserer Desserts einfach nur himmlisch aussehen und schmecken!

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

Frischkäsetorte mit Himbeerspiegel

Himbeeren © Stockfood

Dauer: 1 h 30 min + 4 h Kühlen 

Schwierigkeit: mittel

Portionen: 1 Form, 24 cm

Zutaten

Für den Kuchenboden:

4 Eier, 1 Prise Salz, 80 g Zucker

1 EL Vanillezucker

50 g gemahlene Mandeln, geschält

50 g Mehl, 15 g Speisestärke

2 cl Mandellikör

Für den Belag:

250 g Himbeeren

1 EL Zitronensaft

5 Blätter weiße Gelatine

400 g Frischkäse

150 g Magertopfen

150 g Joghurt, 3 EL Vanillezucker

½ TL Zitronenabrieb, unbehandelt

1 EL Mandelblättchen

Zubereitung

1. Eine Springform (24cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Salz und 2 EL Zucker zu steifem, schnittfestem Eischnee schlagen. Die Eidotter mit dem übrigen Zucker und Vanillezucker cremig rühren.

2. Die Mandeln mit dem gesiebten Mehl und der Stärke mischen. Den Eischnee auf die Eidottermasse geben, die Mehlmischung darüber streuen und zu einem luftigen Teig unterheben. In die Form füllen, glatt streichen und ca. 30 Minuten backen.

3. Anschließend herausnehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Für den Belag die Himbeeren verlesen und wenn nötig abbrausen und trocken tupfen. Einige schöne Beeren zum Garnieren zur Seite legen, die übrigen mit dem Zitronensaft pürieren.

4. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Frischkäse mit dem Topfen, ­Joghurt, Vanillezucker und Zitronenabrieb cremig rühren. Die Gelatine ausdrücken und bei kleiner Hitze in einem Topf schmelzen. 2–3 EL Frischkäsecreme einrühren, dann die Gelatine unter die Creme rühren.

5. Den Tortenboden in einen passenden Tortenring (oder Springformrand) legen. Die Creme darauf streichen. Die Himbeersauce darauf geben und mit einer Gabel leicht unterheben. Die Torte mindestens 4 Stunden kalt stellen.

6. Die Mandelblättchen in einer Pfanne duftend und hellbraun rösten. Den Kuchen zum Servieren aus dem Tortenring lösen und mit übrigen Beeren und Mandelblättchen garnieren.

 

Himbeerpudding mit Obers

Himbeeren © Stockfood

Dauer: 45 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 4

Zutaten

Butter, für die Förmchen

100 g Himbeeren

60 g weiche Butter

60 g Zucker

1 Eier

½ TL Zitronenabrieb

40 g Mehl

40 g gemahlene Mandeln, geschält

1 Msp. Backpulver

100 ml Obers

1 EL Vanillezucker

Zubereitung

1. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. 4 Puddingförmchen ausbuttern (ersatzweise ein Muffinblech verwenden). Die Himbeeren abbrausen, trocken tupfen und auf die Förmchen verteilen.

2. Die Butter mit dem Zucker cremig rühren, das Ei und den Zitronenabrieb dazu geben. Das Mehl mit den Mandeln und dem Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Den Teig in die Förmchen füllen und im Ofen ca. 25 Minuten backen.

3. Danach 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf einen Teller stürzen. Das Obers mit dem Vanillezucker steif schlagen und zum warmen Pudding servieren.

 

Himbeerkuchen mit Pistazien

Himbeeren © Stockfood

Dauer: 1 h 30 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 1 Form, 20 cm

Zutaten

Butter und Mehl, für die Form

40 g geschälte Mandelkerne

20 g Pistazienkerne

180 g weiche Butter

180 g Zucker

½ TL Limettenabrieb, unbehandelt

3 Eier

180 g Mehl

½ TL Backpulver

1 Prise Salz

1–2 EL Milch

100 g frische Himbeeren

Zum Garnieren:

60 g weiche Butter

ca. 125 g Staubzucker

100 g Mascarpone

2 EL Limettensaft

150–200 g Himbeeren

2 EL gehackte Pistazienkerne

Staubzucker, zum Bestauben

Zubereitung

1. Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kuchenform ausbuttern und bemehlen. Die Mandeln mit den Pistazien fein mahlen (z. B. im Blitzhacker). Die Butter mit dem Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Den Limettenabrieb und 1 Ei unterrühren. Nach und nach übrige Eier einrühren.

2. Das Mehl mit Backpulver, Salz und gemahlenen Nüssen mischen und mit der Milch unterrühren. Etwa die Hälfte vom Teig in die Form füllen. Die Himbeeren verlesen und darauf verteilen. Mit übrigem Teig bedecken, glatt streichen und im Ofen ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Anschließend ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, herauslösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

3. Für die Creme die Butter in einer Schüssel mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Den Staubzucker dazu sieben und gründlich unterrühren. Dann Mascarpone und ­Limettensaft einrühren. Die Creme auf dem kalten Kuchen verstreichen. Die Himbeeren verlesen und darauf setzen. Mit den gehackten Pistazien bestreuen und mit Staubzucker bestaubt servieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum