© StockFood

Spinatstrudel

Zutaten für vier Personen

  • 350 g Strudelteig
Für die Füllung:
  • 500 g frischer Blattspinat
  • 3 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Obers
  • Pfeffer
  • Muskat, frisch gerieben
  • 200 g Ricotta
  • 4 EL frisch geriebener Parmesan
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P2H5M

Schwierigkeitsgrad: 2

Preiskategorie: 1

Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Für die Füllung den Spinat verlesen, waschen, putzen und trocken schleudern. Die Schalotten und den Knoblauch abziehen, fein hacken und in einem Topf mit Butter glasig schwitzen. Mit dem Mehl bestauben und unterrühren, den Spinat dazugeben und Obers angießen. Salzen, pfeffern, mit Muskat würzen und ca. 5 Minuten sämig köcheln lassen. Von der Hitze nehmen, abkühlen lassen, den Ricotta und Parmesan untermengen und abschmecken.
  2. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig in 4 Portionen teilen. Ein Küchentuch mit Mehl bestauben und einen Teig darauf ausrollen und dünn zu einem Rechteck ausziehen. Etwas Butter darauf verstreichen. 1/4 der Füllung auf dem unteren Drittel des Teigrechtecks verteilen, den linken und rechten Rand einklappen.
  3. Den Strudel mithilfe des Tuches von der unteren Seite her einrollen. Auf die gleiche Weise 3 weitere Strudel herstellen. Die Strudel je mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit flüssiger Butter einstreichen. Im vorgeheizten Backofen 20–25 Minuten goldbraun backen.
  4. Die fertigen Spinatstrudel aus dem Ofen nehmen, quer halbieren und nach Belieben mit Blattsalat servieren.

Rezept für den Strudelteig

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum