© StockFood

Ribisel-Topfen-Tarte

Für 1 Tarte, 24 cm

Für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zitronenabrieb
  • 1 Ei
  • 150 g Butter
Für den Belag:
  • 4 Eier
  • 500 g Magertopfen
  • 200 g Crème fraîche
  • 80 ml Obers
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, für 500 ml Flüssigkeit
  • 150 g Zucker
  • 350 g Ribiseln
  • 2 EL Staubzucker
Außerdem:
  • Mehl, für die Arbeitsfläche
  • Butter, für die Form
  • Staubzucker, zum Bestauben
  • Minzeblätter, zum Garnieren
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P1H50M

Schwierigkeitsgrad: 1

Preiskategorie: 1

Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Für den Boden das Mehl mit dem Zucker, Salz und Zitronenabrieb mischen, auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken und das Ei hineinschlagen. Die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen und mit den Händen sämtliche Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Die Eier trennen und die Eidotter mit dem Topfen, der Crème fraîche, Obers, Puddingpulver und dem Zucker verrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Topfenmasse ­heben.
  4. Die Ribiseln waschen, verlesen, die Hälfte beiseite ­legen und von der anderen Hälfte die Beeren von den Rispen streifen. Mit dem Staubzucker pürieren. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und eine gebutterte Tarteform damit auskleiden.
  5. Die Topfenmasse darauf verstreichen, kleine Kleckse von dem Fruchtpüree darauf verteilen und mit einem Holzspieß in die Topfenmasse spiralförmig einziehen.
  6. Im vorgeheizten Ofen 45–50 Minuten backen, rechtzeitig mit Alufolie oder Backpapier abdecken. Die fertige Tarte aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, mit Staubzucker bestauben und mit restlichen Ribiseln sowie Minzblättchen garniert servieren.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum