© Stockfood

Gugelhupf-Hochzeitstorte

Für den kleinen und mittleren Gugelhupf
  • Butter und Mehl für die Formen
  • 200 Gramm Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 5 Eier
  • 400 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 Gramm Kokosraspel
  • 100 Gramm dunkle Schokoladenraspel
  • 120 ml Ananassaft
Für den großen Gugelhupf
  • Butter und Mehl für die Form
  • 180 Gramm Butter
  • 180 Gramm Zucker
  • 4 Eier
  • 350 Gramm Mehl
  • 3 Päckchen Backpulver
  • 100 Gramm Kokosraspel
  • 75 Gramm dunkle Schokoladenraspel
  • 100 ml Ananassaft
Außerdem
  • 200 Gramm Aprikosenmarmelade
  • 2 kg weißer Rollfondant
  • 2 cl Rum
  • Staubzucker oder Bäckerstärke
  • essbare Bio-Blüten, z. B. Jasmin-, Veilchenblüten
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P5H0M

Schwierigkeitsgrad: 3

Ähnliche Kategorien
Zubereitung

3 Gugelhupfe        (15 cm, 20 cm, 25 cm)

Zubereitung

1. Die Gugelhupfformen ausfetten und bemehlen. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den kleinen und mittleren Gugelhupf die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier nach­einander zugeben und die Masse sehr gut schaumig aufschlagen.

2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf die Schaummasse sieben. Die Kokosraspel, Schokoladenraspel und den Ananassaft zugeben und alles rasch zu einem dickcremigen Teig verrühren. Den Teig in die beiden Formen verteilen und im vorgeheizten Ofen (mittlere Schiene) 30–40 Minuten backen (Stäbchenprobe).

3. Herausnehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen lassen, dann aus den Formen stürzen und vollständig auskühlen lassen. Den großen Gugelhupf in der gleichen Art und Weise zubereiten und ebenfalls auskühlen lassen. Die Marmelade mit dem Rum unter Rühren aufkochen. Alle Gugelhupfe dünn mit der kochend heißen Marmelade einpinseln und trocknen lassen.

4. Den Rollfondant durchkneten, bis er elastisch ist. In 6 Portionen teilen. Eine Por­tion auf wenig Staubzucker 3 mm dünn und möglichst rechteckig ausrollen. In Falten legen und den kleinen Gugelhupf darin einhüllen. Die seitlichen Enden gut verstreichen, die Rollfondantfalten unter den Kuchen schieben und oben ggf. passgenau abschneiden (das Mittelloch muss frei bleiben!).

5. Die beiden anderen Gugelhupfe ebenso in Rollfondant hüllen, dabei für den mittleren Gugelhupf 2 Portionen und für den großen Kuchen 3 Portionen Rollfondant verwenden. Die Kuchen auf der Etagere platzieren, die Mittelsäule jeweils durch das Mittelloch der Gugelhupfe einschieben und in der unteren Etage fixieren. Zuletzt den kleinen Kuchen ganz oben platzieren. Alle Torten nach Belieben mit den Blüten belegen und dekorieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum