© StockFood

Flammkuchen mit Chili-con-Carne

Zutaten für vier Personen

  • Teig (siehe unten)
Für den Belag:
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 350 g Rinderfaschiertes
  • 250 g gestückelte Paradeiser
  • 1 Eidotter
  • 2 Paradeiser
  • Chili
  • 200 g Kidneybohnen, Dose
  • 250 g Sauerrahm
  • 1 reife Avocado
  • 1 TL Zitronensaft
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P0H50M

Schwierigkeitsgrad: 1

Preiskategorie: 2

Ähnliche Kategorien
Zubereitung

Rezept für selbstgemachten Flammkuchen-Teig

  1. Die Schalotte und den Knoblauch abziehen, fein hacken und in einer heißen Pfanne mit Öl glasig schwitzen. Das Faschierte zugeben und krümelig braten. Die Paradeiser zugeben, unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.
  2. Die Bohnen abbrausen und gut abtropfen lassen. Zu dem Chili geben. Den Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig auf der Arbeitsfläche ausrollen und in Dreiecke schneiden.
  3. Den Sauerrahm mit dem Eidotter verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem Teig verstreichen, das Chili darüber geben und im vorgeheizten Ofen zehn Minuten backen.
  4. Zwischenzeitlich die ­Avocado halbieren, den Kern herausdrehen, das Fruchtfleisch aus der Schale drücken und klein würfeln. Die Paradeiser brühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Beides mit dem ­Zitronensaft mischen und auf den Flammkuchen verteilen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum