Easy & Köstlich: Rezepte für die Pause

Schuljause

Easy & Köstlich: Rezepte für die Pause

Was gebe ich nur in die Jausenbox meines Kindes? Unser Tipp: Reste
vom Vortag clever verkocht - idealerweise mit viel Gemüse! Versuchen Sie es doch mit diesem Rezept: 

Gemüse-Reis-Bratlinge mit Joghurtsauce
Zutaten für 4 Personen:
800 ml Gemüsefond, 2 Frühlingszwiebeln, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 2 Karotten, 1 kleine Zucchini, 20 g Butter, 400 g Risottoreis, 200 ml Wasser, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 80 g geriebener Parmesan, 2 kleine Eier, 2 EL gehackte Kräuter (z.B. ­Petersilie und Schnittlauch), ca. 120 g ­Sesambrösel, Pflanzenöl zum Frittieren
Für den Dip: 100 Naturjoghurt, Salz, Zitronensaft, 1 TL Schnittlauchröllchen, 1 EL geriebener Parmesan
 
Zubereitung:
Den Fond aufkochen lassen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und fein hacken. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Karotten schälen und fein raspeln. Die Zucchini ­waschen, putzen und sehr fein würfeln. In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Schalotte und den Knoblauch darin glasig anschwitzen. Den Reis untermischen und 2–3 Minuten mitschwitzen, dann mit dem Wasser ablöschen und diesen weitgehend einkochen lassen. Etwas heißen Fond ­angießen, den Reis salzen, pfeffern und 10–12 Minuten unter Rühren garen, dabei immer wieder etwas Fond angießen. Das vorbereitete Gemüse untermischen und das Risotto in 6–8 Minuten mit leichtem Biss garen, dabei immer wieder Fond angießen. Den Topf vom Herd nehmen, den Parmesan einrühren, das Risotto abschmecken und abkühlen lassen.
Inzwischen Joghurt mit Salz und ein paar Spritzern Zitronensaft glatt rühren und mit dem Schnittlauch bestreuen. Die Kräuter und die Eier unter den Reis mengen. Das Risotto sollte fest und gut formbar sein, bei Bedarf noch etwas Brösel untermischen. Aus der Masse kleine Bällchen formen und in den Bröseln wälzen. In einem Topf mit reichlich Öl auf ca. 170 °C erhitzen. Die Gemüse-Reis-Bällchen darin portionsweise ca. 5 Minuten goldbraun frittieren. Herausnehmen und kurz auf ­Küchenpapier abtropfen lassen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum