Drei köstliche Apfelrezepte

Lecker!

Drei köstliche Apfelrezepte

Heute schon einen Apfel gegessen? Wenn nicht, dann ran an eine der beliebtesten Obstsorten der Österreicher und rein damit in unsere Desserts, bei welchen man aus dem Schwärmen gar nicht mehr herauskommt. 

Apfel-Crumble mit Heidelbeeren

Apfelrezepte © Stockfood

Dauer: 60 min 
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten 
4 Äpfel, Granny Smith
40 g weiche Butter, 80 ml Ahornsirup
250 g Heidelbeeren, 1 TL Maisstärke
1 unbehandelte Zitrone, Abrieb
1 Msp. Vanilleextrakt,60 g Mehl
2 dicke Scheiben Brioche
125 ml Vanillepudding, (Fertigprodukt)
30 g Haferflocken, 25 g Zucker
50 g kalte Butter, 70 ml Crème fraîche
 
Zubereitung  
1. Die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Mit der Butter und dem Sirup vermengen. Die Beeren waschen und die Hälfte der Beeren zusammen mit der Apfelmischung, dem Zitronenabrieb und der Vanille in einem Topf unter Rühren langsam zum Kochen bringen. 
2. Etwa 10 Minuten leise köcheln lassen, dann 3–4 EL der aus den Früchten ausgetretenen Flüssigkeit in einem Schälchen kalt rühren und mit Stärke verrühren. Zusammen mit den restlichen Heidelbeeren wieder in die Apfelmischung geben und umrühren.
3. Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Weißbrot in einer flachen Schale im Pudding wenden. Aus den Haferflocken, Mehl, Zucker und Butterstücken Brösel reiben.
4. Die Apfel-Beeren-Mischung in einer ofenfesten Pfanne verteilen, das Weißbrot darüber legen und mit den Bröseln bestreuen. 
5. Im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun überbacken. Crème fraîche darüber verteilen und direkt aus der Pfanne servieren.
 

 

Apfelkuchen

Apfelrezepte © Stockfood

Dauer: 1 h 50 min + 30 min Ruhen
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 1 Form, 22 cm

Zutaten 
etwas Pflanzenöl, für die Form
Mehl, zum Arbeiten
Für den Teig:
350 g Mehl
½ TL Salz
2 EL Zucker
175 g kalte Butter
Für die Füllung:
150 g Zucker
3 EL Mehl
1 TL Zimt
7 Äpfel, z. B. Boskop
1 Bio Zitrone, Abrieb und Saft
1 EL Milch
2 TL brauner Zucker
Zubereitung  
1. Die Springform mit etwas Öl auspinseln. Für den Teig das Mehl, Salz und den Zucker in eine Schüssel geben und vermengen. Die kalte Butter in Stücke geschnitten darauf verteilen und mit einer Teigkarte bröselig durchhacken.
2. Nach und nach ein wenig kaltes Wasser zugeben und solange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. In zwei Kugeln teilen. Eine größere und eine etwas kleinere.
3. Für die Füllung den Zucker, das Mehl und Zimt in einer Schüssel vermengen. Äpfel waschen, schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, in Scheiben schneiden und in die Schüssel geben.
4. Den Abrieb und den Saft der Zitrone dazugeben und alles vermischen. Den Backofen auf 165 °C Umluft vorheizen. Die große Teigkugel auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswalken und die Form damit auskleiden, Rand und Boden gut andrücken.
5. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Apfel-Füllung darauf verteilen. Einen Teil der anderen Teigkugel im Durchmesser der Form ausrollen.
6. Mit dem Rest einen Teigstrang rollen. Den Deckel auf den Kuchen legen, den Strang rundherum legen, um den Kuchen am Rand abzuschließen.
7. Mit der Gabel ein Muster formen. Den Deckel mehrmals einstechen, damit der Dampf entweichen kann. Mit der Milch bepinseln und mit dem Zucker bestreuen.
8. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 60 Minuten backen. Herausnehmen und nach Belieben lauwarm mit Vanillesauce servieren.

Apfel-Muffins mit Apfel-Dukkah
Dauer: 1 h 10 min 
Schwierigkeit: leicht 
Portionen: 12

Apfelrezepte © Stockfood

Zutaten 
Für den Teig:
Butter und Semmelbrösel, für die Formen, 150 g Butter
150 g brauner Zucker, 1 Prise Salz
½ TL Zitronenabrieb, 2 Eier
200 g Mehl, 150 ml Milch
50 g gemahlene Mandeln
½ TL Natron, 1–2 TL Backpulver
1 TL Chai-Gewürzmischung (Pulver)
350 g Äpfel, geschält entkernt und fein gewürfelt
Für die Ricottacreme:
150 g Frischkäse, 3 EL Staubzucker
2 getrocknete Apfelringe
60 g Haselnüsse
30 g Sesamsamen
300 g Ricotta, 3 TL Koriandersamen
2 TL Kreuzkümmelsamen
 
Zubereitung  
1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. 12 Vertiefungen eines Muffinblechs buttern und mit Semmelbröseln ausstreuen.
2. Die Butter mit dem Zucker cremig rühren, Salz und Zitronenabrieb dazugeben. Die Eier nach und nach einrühren. Das Mehl mit Mandeln, Natron, Backpulver und Gewürzmischung vermengen.
3. Zusammen mit der Milch und den Apfelwürfeln abwechselnd zur Zuckermasse geben und kurz verrühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
4. In die Formen füllen und im Ofen 25–30 Minuten backen. Aus den Formen heben und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
5. Für die Creme Ricotta, Frischkäse und Staubzucker verrühren. Im Kühlschrank kalt stellen. Die Apfelringe fein würfeln. Die restlichen Zutaten für die Creme nacheinander in einer trockenen Pfanne rösten und dann im Mörser zu Dukkah verarbeiten. 
6. Die getrockneten Äpfel untermengen. Die Creme auf den Muffins verstreichen und mit dem Apfel-Dukkah bestreuen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum