Diese 3 Erdäpfel-Rezepte kennen Sie sicher nicht!

Variation in der Küche

Diese 3 Erdäpfel-Rezepte kennen Sie sicher nicht!

Die tolle Knolle, besser bekannt als Kartoffel, hat es in sich. Vom Aufstrich bis zum Salat, als Speisebegleiter oder eigenständiges Gericht – der Erdapfel ist und bleibt unser aller Liebling. Hier drei Knaller-Knolle-Rezepte!

Erdäpfel-Pizzetten mit gebratenem Löwenzahn-Pesto

Erdäpfel-Rezepte © Stockfood

Dauer: 1 h 10 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 12 Stück

Zutaten 
Für die Pizzetten: 
je 2 Zweige Thymian/Rosmarin
½ Würfel Germ, 21 g
ca. 450 g Mehl
1 TL Salz, 2 EL Olivenöl
300 g vorwiegend festkochende Erdäpfel
Mehl, zum Arbeiten
200 g Tofu, 100 g Sojacreme
Kräutersalz, Pfeffer
Olivenöl, für die Bleche
Für das Pesto: 
1–2 Knoblauchzehen
150 g Löwenzahn
45 g Pinienkerne
80 ml Olivenöl
½ TL Zitronenabrieb
50 g Parmesan
Salz, Pfeffer, Zucker
Zubereitung  
1. Den Thymian und den Rosmarin abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken. Die Germ zerbröckeln und mit 50 ml lauwarmem Wasser verrühren. Das Mehl mit dem Salz und den gehackten Kräutern in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde eindrücken und die Germ hineingießen. Mit etwas Mehl bestäuben und abgedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.
2. Anschließend etwa 175 ml lauwarmes Wasser und das Öl zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst. Zu einer Kugel formen, abdecken und weitere ca. 45 Minuten gehen lassen.
3. Anschließend etwa 175 ml lauwarmes Wasser und das Öl zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst. Zu einer Kugel formen, abdecken und weitere ca. 45 Minuten gehen lassen.
4. Mit Abstand auf zwei mit Olivenöl bepinselte Bleche legen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten knusprig backen. Inzwischen für das Pesto den Knoblauch häuten und fein würfeln. Den Löwenzahn waschen, trocken schleudern und fein hacken.
5. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, das Olivenöl und den Knoblauch zugeben. Unter Rühren kurz anbraten sowie den Löwenzahn und den Zitronenabrieb unterschwenken. Danach auf ein Brett geben und klein hacken. In einer Schüssel mit dem Parmesan und dem übrigen Öl vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Zum Servieren die Pizzetten jeweils mit etwas Pesto beträufeln.

 


Erdäpfel-Pancakes

Erdäpfel-Rezepte © Stockfood

Dauer: 60 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten 
Für die Pancakes: 
500 g mehligkochende Erdäpfel
350 ml Buttermilch
200 g Dinkelmehl, Type 630
1 Ei
1 TL Backpulver
1 TL Salz
½ TL weißer Pfeffer
Butterschmalz, zum Braten
Für den Salat: 
300 g Knollensellerie
100 g Topfen
1 Zitrone, Saft
2 EL Traubenkernöl
Salz
1 TL Agavendicksaft
200 g helle Weintrauben
Zum Garnieren: 
Walnusskerne, grob gehackt
Schnittlauchröllchen
 
Zubereitung  
1. Die Hälfte der Erdäpfel waschen und in einem Topf ca. 30 Minuten weich garen. Danach abgießen und auskühlen lassen.
2. Für den Salat den Sellerie schälen und grob raspeln. Topfen mit Zitronensaft, Traubenkernöl, Salz und Agavendicksaft verrühren. Unter den Sellerie mengen.
3. Die Trauben waschen, abzupfen, halbieren und unter den Salat mengen. Abschmecken und zur Seite stellen.
4.  Übrige Erdäpfel schälen und in eine Schüssel raspeln. Gegarte Erdäpfel schälen und zu den rohen Erdäpfeln reiben. Die Buttermilch, das Mehl, Ei, Backpulver, Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut vermischen.
5. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und pro Pancake ca. 2 EL Teig hineingeben. Bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten je Seite goldbraun braten. Fertige Pancakes auf Küchenpapier abtropfen lassen und nach Belieben im Ofen bei 80 °C Umluft warm halten, bis alle Pancakes gebacken sind.
6. Pancakes mit Walnüssen und Schnittlauch garniert anrichten, dazu den Salat reichen.

Griechischer Erdäpfelsalat
Erdäpfel-Rezepte © Stockfood
 
Dauer: 55 min 
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4
 
Zutaten 
800 g festkochende Erdäpfel
Salz
200 g Kirschparadeiser, rot und gelb
1 rote Zwiebel
200 g Kichererbsen
1 unbehandelte Zitrone
1 Handvoll Petersilie
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
1 TL Senf
6 EL Rapsöl
1 Knoblauchzehe
60 g schwarze Oliven, entsteint
 
 
Zubereitung  
1. Die Erdäpfel in kochendem Salzwasser in ca. 25 Minuten weich garen. Anschließend abgießen, etwas abkühlen lassen, schälen und in größere Stücke schneiden. 
2. Die Paradeiser waschen und halbieren. Die Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden. Die Kichererbsen abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen hacken.
3. Den Zitronensaft mit Salz, Pfeffer, Senf, der Hälfte der Petersilie und dem Olivenöl in einer großen Schüssel verquirlen. Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazu drücken.
4. Die Erdäpfel, Paradeiser, Kichererbsen, Zwiebelstreifen mit den Oliven zufügen und alles gut vermengen. Den Salat abschmecken, noch ca. 30 Minuten durchziehen lassen und vor dem Servieren mit dem Zitronenabrieb und den restlichen Kräutern bestreuen.

Jetzt neu.  Das große Erdäpfelbuch von COOKING – mit köstlichen Rezepten zur Zubereitung der Kartoffel. Ab 20. September  in Ihrer Trafik, 12,90 Euro. 

Unbenannt-1.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum