Die besten Pfandl-Gerichte

Rustikal, deftig, köstlich!

Die besten Pfandl-Gerichte

Rustikal, deftig und ­natürlich in der Pfanne serviert – so stellt man sich feinste Pfandlgerichte vor. Doch nicht nur Speck und Co. werden serviert, auch mit viel frischem Gemüse wird das Pfandl zum Hit!

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie ein Pfandl-Special - hier ein kleiner Vorgeschmack.

Erdäpfel-Spinat-Pfanne

Pfandlgerichte © Stockfood

Dauer: 50 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
300 g gegarte Erdäpfel, vom Vortag
250 g Blattspinat, 1 EL Butter
250 g Champignons, 1 Schalotte
1 EL Olivenöl, grobes Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat, frisch gerieben
4 Eier, Chiliflocken
50 g Parmesanhobel, 1 Baguette

Zubereitung  
1. Die Erdäpfel nach Belieben mit der Schale in Scheiben schneiden. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Schalotte häuten, fein würfeln und in einer großen Pfanne in zerlassener Butter und Olivenöl anschwitzen.
2. Dann die Erdäpfel und Champignons zugeben und unter Wenden goldbraun braten. Den Spinat zugeben, ca. 2 Minuten mitgaren und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Eier hineinschlagen und stocken lassen. Zum Schluss mit etwas Chiliflocken übermahlen und mit Parmesan und Baguette servieren.

Speckpfannkuchen mit Birnen

 

Pfandlgerichte © Stockfood

Dauer: 40 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
150 g Mehl
250 ml Milch
3 Eier
Salz
40 g Haselnusskerne
8 Scheiben Frühstücksspeck
2 Birnen
4 Frühlingszwiebeln
2 EL Butter
Pfeffer


Zubereitung  
1. Das Mehl mit Milch, Eiern und Salz verrühren. Die Nüsse grob hacken. Die Birnen schälen, vierteln, das Kernhaus entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Röllchen schneiden.
2. Die Nüsse in einer Pfanne goldbraun rösten und wieder herausnehmen. Pro Pfann­kuchen 2 Speckscheiben und einige Birnenspalten in 1 TL heißer Butter anbraten. Etwa ein Viertel des Teigs angießen, verteilen und leicht gebräunt stocken lassen.
3. Den Pfannkuchen auf ­einen Teller stürzen, wieder in die Pfanne gleiten lassen und auf der anderen Seite ebenfalls leicht bräunen. Mit Nüssen und Frühlingszwiebeln bestreuen und mit Pfeffer übermahlen.

 

Champignonpfanne mit roten Zwiebeln

 

Pfandlgerichte © Stockfood

Dauer: 25 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
80 g schwarze Oliven, entsteint
1 rote Zwiebel
4 Frühlingszwiebeln
400 g braune Champignons
½ Handvoll Thymian
½ Hand voll Oregano
3 –4 EL Olivenöl
1 Prise Zucker
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung  
1. Die Oliven abgießen und in Ringe schneiden. Die Zwiebel häuten, in Ringe schneiden und auseinander lösen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Die Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Den Thymian und Oregano abbrausen und trocken schütteln.
2. Das Öl in einer großen Pfanne (oder zwei kleineren) erhitzen. Etwa 2/3 der Zwiebelringe hineingeben und 1–2 ­Minuten bei großer Hitze anbraten. Mit einer Prise Zucker bestreuen und ein wenig karamellisieren lassen. Dann die Temperatur senken und die Pilze 2–3 Minuten mitbraten.
3. Die Kräuter und Lauchzwiebeln ergänzen, unterschwenken und weitere 2–3 Minuten garen. Die übrigen Zwiebelringe und Oliven nur noch kurz unter­mischen. Dann alles mit Salz und grob gemahlenen Pfeffer abschmecken und servieren.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum