Die besten Hütten-Schmankerln

(Wander-)Urlaub wie damals

Die besten Hütten-Schmankerln

Nach der Wanderung kommt die Stärkung – und was gibt es Besseres als ordentliche Hüttenkost? Mit den leckeren Gerichten wird die nächste Wanderung sicher zum Kinderspiel.

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Gröstl mit Schwein und Steinpilzen

Dauer: 50 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
1 kg festkochende Erdäpfel, am Vortag gegart
1 Lauchstange
2 rote Zwiebeln
180 g Steinpilze
400 g Schweinefilet, küchenfertig
6–8 EL Rapsöl, 1–2 EL Butter
Salz, Pfeffer aus der Mühle
4 EL frisch gehackte Kräuter, z. B. Petersilie und Majoran

Zubereitung
1. Die Erdäpfel schälen und
in Scheiben schneiden. Den Lauch waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Die Zwiebeln schälen, putzen und in schmale Streifen schneiden. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Das Filet abbrausen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
2. In einer Pfanne 1–2 EL Öl erhitzen und darin die Zwiebeln mit dem Lauch 4–5 Minuten mit leichtem Biss braten. Dann herausnehmen, zur Seite stellen und 1 EL Butter zerlassen. Darin die Pilze 3–4 Minuten braun anbraten. Etwas salzen, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
3. Weitere 3–4 EL Öl in die Pfanne geben und die Erdäpfel unter gelegentlichem Wenden 7–9 Minuten kross braten. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. In einer weiteren großen Pfanne das übrige Öl erhitzen und das Filet 1–2 Minuten pro Seite braten. Salzen, pfeffern und die übrigen Zutaten untermischen. Mit den Kräutern durchschwenken, abschmecken und servieren.

 

Käsespätzle

Dauer: 1 h 10 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
400 g Mehl
4 Eier
1 Prise Muskat, gerieben
100 ml Milch
Salz
200 g Emmentaler
2 EL Butter
2 Zwiebeln
2 EL Butterschmalz
2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung
1. Mehl, Eier, Muskat, Milch und 1 TL Salz in einer Schüssel zu einem glatten Teig verarbeiten, nach Belieben noch etwas Wasser zufügen, bis der Teig zähflüssig von einem Löffel fällt. Den Spätzleteig 30 Minuten quellen lassen.
2. In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Zwischenzeitlich den Käse fein reiben. Gegebenenfalls noch etwas Wasser zum Teig zufügen, anschließend den Teig mit einem Spätzlehobel portionsweise in das kochende Salzwasser hobeln und einige Minuten ziehen lassen. Die Spätzle sind gar, wenn sie an die Oberfläche kommen.
3. Den Backofen auf 100 °C Umluft vorheizen. Die Spätzle mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, kalt überbrausen und abtropfen lassen. In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Spätzle darin schwenken.
4. Anschließend die Spätzle abwechselnd mit dem geriebenen Käse schichtweise in eine ofenfeste Pfanne geben und abgedeckt in den heißen Backofen geben, bis der Käse schmilzt. Zwiebeln in dünne Ringe schneiden und im heißen Butterschmalz goldbraun rösten.
Die Käsespätzle damit bestreuen und mit Schnittlauchröllchen garniert servieren.

 

Krautpfanne mit Wurst

Dauer: 30 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprika
1 kg Weißkraut
500 g Schinkenkrakauer
3–4 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
gemahlener Kreuzkümmel
Muskat, gerieben
100 ml trockener Weißwein
150 ml Gemüsesuppe
1 TL gehackte Petersilie
Dillspitzen zum Garnieren

Zubereitung
1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprika waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Das Weißkraut putzen, vierteln, den Strunk entfernen und das Kraut hobeln oder in feine Streifen schneiden. Die Wurst in Scheiben schneiden und in 1 EL heißem Öl anbraten, dann wieder aus der Pfanne nehmen. Das übrige Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten.
2. Weißkraut und Paprika zugeben und mitbraten. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Muskat würzen, mit Wein und Suppe aufgießen und zugedeckt ca. 10 Minuten schmoren, dabei immer wieder durchmischen und bei Bedarf weitere Suppe nachgießen. Die Wurst zugeben, untermischen und alles noch ca. 5 Minuten garen, bis das Kraut bissfest ist. Abschmecken und die Peter­silie unterrühren. Die Krautpfanne mit Dill garniert servieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum