Truthahn-Hotline im Dauerstress

Letzte Rettung zu Thanksgiving:

Truthahn-Hotline im Dauerstress

Wer sich zu Weihnachten schon einmal an einer Gans versucht hat, kann die Amerikaner dieser Tage womöglich verstehen: Die Zubereitung des traditionellen Thanksgiving-Truthahns birgt unzählige Fallstricke, die das Festtagsmahl ruinieren könnten. Um auf Nummer sicher zu gehen, hat sich in den USA zum Erntedankfest deshalb eine weitere Tradition etabliert: die Truthahn-Hotline.

Ratschläge für Hobbyköche

Die Telefonnummer der Geflügelfirma Butterball ist in den Vereinigten Staaten dieser Tage so gefragt wie nie und hilft Amerikanern, das Fest zu retten. Mit Tipps zur Vorbereitung und Not-Maßnahmen, wenn der Zehn-Kilo-Vogel als Totalausfall aus der Röhre kommt. Die meistgestellten Fragen: Vorher salzen, ja oder nein? Lieber mit oder ohne Füllung? In den Ofen oder die Fritteuse? Das häufigste Problem ist dabei, dass der Truthahn nicht rechtzeitig genug aufgetaut wird.

Die Truthahn-Hotline hat es in den vergangenen Jahren zu einiger Berühmtheit gebracht. In der bekannten Polit-Serie "West Wing" ruft Präsident Bartlet die Nummer zu Thanksgiving an. Und dieses Jahr schärfte die Polizei von Kansas City der Bevölkerung über Twitter noch einmal ein, dass sie nur für Notfälle zuständig seien. Für Küchen-Desaster dagegen sei die Butterball-Nummer zuständig. P.S.: "Sie sollten den Truthahn mittlerweile aufgetaut haben." In den USA wird Thanksgiving immer am vierten Donnerstag im November gefeiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum