So isst man Ananas viel einfacher

Video sorgt für Begeisterung im Netz

So isst man Ananas viel einfacher

Strunk ab, halbieren, in Scheiben schneiden und dann die Schale wegschneiden – so bereiten wohl die meisten von uns eine Ananas vor dem Servieren zu. Manche stellen die Ananas aber auch auf und schnitzen die Schale ab, bevor sie das Fruchtfleisch bearbeiten. Beide Methoden sind nicht falsch, doch kosten sie viel Zeit und verursachen ein Chaos in der Küche.

Geniale Snack-Methode

Nun ist im Netz ein Video aus Asien aufgetaucht, in dem eine vollkommen andere Methode gezeigt wird, wie Ananas genossen werden können: Das Fruchtfleisch wird mit den Fingern gezupft. So snackt man die beliebte Frucht viel entspannter. Das Video sorgt auf Twitter für Begeisterungsstürme: Eine derart naheliegende Lösung, welche Zeit und Nerven spart, wirft für viele folgende Frage aus: „Warum bin ich nicht früher darauf gekommen?!“

 

 

 
Acht Fakten über die Ananas 1/8
1. Alleskönner Neben dem verdauungsfördernden Enzym Bromelin enthält die Ananas auch noch die wertvollen Vitamine A, B und C sowie viele Mineralstoffe und Fruchtsäuren. Als Hausmittel wirkt die Ananas durchblutungsfördernd, fiebersenkend und schleimlösend, außerdem wird sie aufgrund ihrer Entwässernden Wirkung als Unterstützung bei Diäten geschätzt. Nährwert pro 100g: 55 kcal/ 230 KJ
2. Reich an Vitalstoffen Die Ananas liefert unserem Körper viele wichtige Mineralien und Spurenelemente. Dazu zählen Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen und Zink. Diese Mineralstoffe verhindern, dass unser Körper Mangelerscheinungen erleidet.
3. Nicht mehr sauer Die Ananas unterstützt den Körper bei der Entsäuerung. Sie ist stark basisch und daher von großer Bedeutung für den Säure-Basen-Haushalt.
4. Macht glücklich Gutes Essen macht bekanntlich glücklich. Bei der Ananas steckt aber mehr dahinter: Natürliches Vanillin, welches in der Ananas vorkommt, wirkt als kleiner Stimmungsaufheller. Auch eine euphorisierende Wirkung wird diesem Stoff nachgesagt. Auch der Neurotransmitter Serotonin ist in der Frucht enthalten - Der Serotoninspiegel spielt eine wesentliche Rolle bei unserer Laune.
5. Vitaminbombe Durch die zahlreichen Vitamine (Pro-Vitamin A, Beta-Karotin, Vitamin C, Vitamin E..) ist (frischer!) Ananassaft eine ideale Ergänzung bei Erkältungen. - Medizin muss also nicht immer bitter sein!
6. Schönheitselixier Äußere Anwendung: Ananasenzyme lösen abgestorbene Hautzellen und lassen die Haut neu strahlen. Mit Ananassaft können außerdem Sonnen- und Altersflecken aufgehellt werden.
7. Entschlackung Ananas eignet sich als Ergänzung zur Detox-Kur. Der Fruchtsaft wirkt entschlackend. Nur bei magenempfindlichen Menschen und Leberkranken ist Vorsicht geboten, da die Fruchtsäure und die Süße Probleme machen könnten.
8. Frischekick Letztendlich ist Ananas eine süße Erfrischung im Sommer, die immer für gute Laune sorgt. Besonders als Smoothie kann die Frucht gemeinsam mit Pflanzen mit gesunden Bitterstoffen gut kombiniert werden. Klicken Sie sich auch durch die unten stehenden Rezepte, um mehr Einsatzmöglichkeiten von der Ananas in der Küche zu finden!
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum