Milka rückt die Herkunft der Milch in den Fokus

Liebe zu den Alpen

Milka rückt die Herkunft der Milch in den Fokus

Seit 118 Jahren bestehte enge Verbindung zwischen Milka und den Alpen: 1901 begann man, die Milch für die Schokolade aus den Alpen zu beziehen. Die Liefermolkereien, welche mit der Schoko-Marke zusammenarbeiten, sind oftmals kleiner und familiärer, als viele glauben. In diesem Sommer stellt man eben diesen Aspekt in den Fokus der neuen Kampagne: Ziel der neuen Spots ist zu zeigen, wo die Milch für die Milka Schokolade tatsächlich herkommt, daher sind im neuen TV-Spot die Kühe die Hauptakteure. „Die Herkunft der Alpenmilch liegt im Kern der Marke Milka. Mit der neuen Kampagne zeigen wir als große Marke, dass uns die kleinen Dinge am Herzen liegen“, erklärt Philipp Wallisch, Marketing Director Milka in Österreich. 

Milka © Milka
Michaela Kirchgasser und Anna Veith auf den Spuren der Alpenmilch

Kultige Kuh

"Lila", die Milka-Kuh, ziert seit den 1970er Jahren die Verpackungen und ist das Wiedererkennungsmerkmal der Schokoladenmarke. Urbanen Legenden zufolge glaubten manche Stadt-Kinder der TV-Generation, dass Kühe in natura lila sind. In den neuen Kampagnen werden nun die echten Kühe in Szene gesetzt, auf den Verpackungen darf  das Fell von "Lila" weiterhin lila bleiben.

milka.jpg © Milka


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum