In der Küche mit Chrissy Teigen

Model-Rezepte

In der Küche mit Chrissy Teigen

Dass auch Models kochen können, hat Chrissy Teigen mehr als eindeutig bewiesen. Bereits wenige Minuten nach dem Erscheinen hat es ihr erstes Kochbuch „Cravings“ nämlich schon auf die Amazon-Bestsellerliste geschafft. Und das vollkommen zu Recht, denn im Gegensatz zu vielen anderen Kochbüchern, steckt bei der Zweifachmama weit mehr hinter den Rezepten als eine bestimmte Kalorienanzahl oder die neuesten Trends. Es ist vor allem ihr erfrischender Zugang zum Kochen, der ihre Bücher so erfolgreich macht. „Mein Kochbuch“ erschien Ende letzten Jahres und schließt nahtlos an diese Tradition an.


Kochen als Therapie
. Schon im Vorwort verrät die Amerikanerin, dass sie von Gimmick-Büchern rein gar nichts hält. Auf den Tisch, an dem übrigens auch Schmuse­sänger und Ehemann John Legend und ihre zwei süßen Kids Luna und Miles sitzen, kommen nur Gerichte, die auch wirklich mit Herz gekocht wurden. Auch ihre thailändischen Wurzeln werden in dem Kochbuch gewürdigt. Im Unterschied zu „Cravings“ finden sich deshalb im neuen Buch mehr Rezepte mit würzigen Aromen, die Chrissy auch von ihren vielen Reisen mitgebracht hat. Für die Zweifachmama ist Kochen aber weit mehr als nur ein netter Zeitvertreib. Nach der Geburt von Töchterchen Luna fiel sie in eine tiefe Wochenbettdepression. „Es mag wie ein Klischee klingen, aber das Kochen half mir, wieder auf die Beine und in mein normales Leben zu kommen. Dieses Buch ist deshalb voller Gerichte, die mir auf meiner Reise zurück in die Normalität geholfen haben“, erklärt sie.


Eine Prise Humor. Ganz so normal ist das Buch Gott sei Dank doch nicht geworden. Zu jedem Rezept teilt Chrissy auch eine kleine Anekdote aus ihrem teilweise doch recht chaotischen Familienleben. Da bleibt eigentlich nur noch eines zu sagen: Wer gerne durch den witzig gestalteten Instagram-Account der 34-Jährigen scrollt, wird das Buch garantiert lieben.

Erdnussbutter-Schoko-Blondies aus der Pfanne

Christian Verlag GmbH © Christian Verlag GmbH

Zutaten für 10 bis 12 Personen:
120 g weiche Butter (plus etwas mehr für die Pfanne)
70 g Erdnussbutter mit Erdnussstücken, 75 g Rohrzucker
75 g Kristallzucker
2 TL Vanilleextrakt
2 Eier
 125 g Mehl (Type 405)
1 TL grobkörniges Salz
1 TL Backpulver, 60 g Erdnussbutter-Chips
60 g Schokotröpfchen (Vollmilch- oder Zartbitterschokolade)
Vanilleeis zum Servieren

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine gusseiserne Pfanne (ca. 24 cm Durchmesser) gut einfetten.
Butter, Erdnussbutter und beide Zuckersorten in der Schüssel eines Standmixers mit den Rührbesen in 1–2 Minuten cremig rühren, falls nötig, den Teig an der Schüsselwand abschaben. Erst die Vanille, dann nacheinander die Eier dazugeben, jeweils warten, bis jedes Ei gut untergerührt ist. Mehl, Salz und Backpulver in einer kleinen Schüssel vermengen. Den Mixer stoppen, dann die Mehlmischung dazugeben. Rühren, bis alles gut vermengt ist. Erdnussbutter-Chips und Schokotröpfchen unter den Teig ziehen.
Die Pfanne mit der Butter ausstreichen, den Teig hineinfüllen und 40–45 Minuten backen, bis der Teig außen am Rand leicht goldgelb, aber in der Mitte noch weich und klebrig ist (er wirkt noch nicht fertig, wenn er aus dem Ofen kommt, wird aber beim Abkühlen fest). In der Pfanne abkühlen lassen und in Rechtecke oder eine andere beliebige Form schneiden. Warm mit Vanilleeis oder ganz abgekühlt servieren.

Christian Verlag GmbH © Christian Verlag GmbH

„Mein Kochbuch. 100 Gerichte, von denen ihr nicht genug bekommen könnt“ von Chrissy Teigen, Christian Verlag, 29,99 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum