Das Geheimnis der perfekten Eierspeise

So wird's extra-köstlich!

Das Geheimnis der perfekten Eierspeise

Eierspeise ist nicht gleich Eierspeise. Was nach einfachem Gericht klingt, wird viel zu oft falsch zubereitet. Das Ergebnis: Zu trocken, zu gebräunt, zu wenig Geschmack. Viele lassen die Eier zu lang in der Pfanne, aus Angst, die Eier könnten zu schädlich sein. Andere nutzen das falsche Fett zum Anbraten oder stellen den Herd zu hoch ein. Doch dabei gibt es ein paar einfache Tricks, die dafür sorgen, dass die Eierspeise so perfekt ist, dass Ihre Freunde Sie nach dem Rezept fragen werden.

Das Geheimnis: Sauerrahm!
Auf ein Ei jeweils einen kleinen Teelöffel Sauerrahm dazu geben. Viele benützen Milch oder Sahne, doch Sauerrahm unterstützt den Eigengeschmack des Eis am besten. Das Ei vorher in einer kleinen Schüssel verquirlen, erst dann den Sauerrahm dazu geben und nochmals verquirlen, da es sonst kleine Klümpchen gibt. Leicht salzen.

Anschließend die Pfanne auf mittlerer Hitze vorheizen und eine großzügige Menge Butter (1 EL) zergehen lassen. Alle anderen Fette wie Butterschmalz oder Rapsöl machen das Rührei bei weitem nicht so fluffig wie Butter.

Das Rührei nicht zu lange anbraten! Es sollte noch leicht feucht sein, bevor sie es auf den Teller geben, sonst wird es viel zu trocken. Das Ei kocht nämlich auch auf dem Teller noch nach, die überschüssige Feuchtigkeit wird bis zum Servieren weg sein.

Das Ergebnis: Eine fluffige, geschmackvolle Eierspeise wie vom Profikoch! Damit können Sie Ihre Liebsten richtig beeindrucken!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum