24. Mai 2018 16:53
Lunchbag-Flops
Was nicht in die Schuljause gehört!
Gesunder Energiekick statt Zuckerfallen!
Was nicht in die Schuljause gehört!
© Getty

Das Zubereiten einer gesunden Schuljause ist kein Leichtes: Kids sind oft keine großen Fans von Gemüse und Vollkorn. Dennoch ist es wichtig, Kindern bereits in jungen Jahren gesunde Ernährungsgewohnheiten beizubringen. Frühstück und Pausenbrot sollten zusammen etwa ein Drittel des Tagesbedarfs an Energie liefern. Vollkornbrot ist die ideale Grundlage für die Schuljause – am besten belegt mit Schinken, magerem Käse und Gemüse. Ergänzt wird das Pausenbrot durch ein Milchprodukt und wenn möglich ein ungesüßtes Getränk. Süßigkeiten oder gesüßte Powerschnitten sollten nicht der tägliche Pausensnack sein. Der hohe Zuckergehalt lässt den Blutzuckerspiegel rasch ansteigen, aber ebenso rasch wieder absinken.

Tipp: Machen Sie ihrem Kind eine gesunde Jause durch eine liebevolle Zubereitung schmackhaft. Bringen Sie Brot mit Keksausstechern in lustige Formen und legen Sie Obst und Gemüse in kleinen, zugeschnittenen Portionshappen in die Lunchbox.

Was NICHT in die Lunchbox gehört, erfahren Sie in unsere Top-Flop-Liste:

Schuljause: Tops & Flops

TOP

Brot & Co

Vollkornbrot und -gebäck, Müsli
Milchprodukte

Naturjoghurt, Milch, Buttermilch, Topfen, Käse
Vitaminlieferanten

Frisches Obst und Gemüse
Getränke


Wasser, gespritzter Apfelsaft


FLOP

Brot & Co.

Weißbrot, Striezel, Croissants
Milch und Zucker


Fett- und zuckerreiche Joghurts, Kakao mit viel Zucker
Schleckereien


Mehlspeisen, Schoko & Co.
Limonaden

Cola, Fruchtnektar, Eistee