Herzhafte Suppen mit Wurzeln und Knollen

Back to the Roots

Herzhafte Suppen mit Wurzeln und Knollen

Die Power-Vitamine A, C und E halten nicht nur Erkältungsviren in Schach, sie wirken mit ihren Antioxidantien auch als kleiner Jungbrunnen. Darum: Schöpfer schnappen und diese köstlichen Suppen probieren!

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl anleckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

Süßkartoffelsuppe mit Sesam und gerösteten Kokosflocken

Suppen mit Knollen und Wurzeln © StockFood

Dauer: 50 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 4

Zutaten

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2–3 cm Ingwer

2 Karotten

500 g Süßkartoffeln

100 g Knollensellerie

2 EL Pflanzenöl

Salz

2 EL Currypulver

ca. 500 ml Geflügelbouillon

400 ml Kokosmilch

1 Handvoll Koriandergrün

2 EL gerösteter Sesam

Chiliflocken

2 EL Kokoschips

2–3 EL Tahin

1–2 EL Zitronensaft

Zubereitung

1. Die Zwiebel, den Knoblauch, den Ingwer, die Karotten, die Süßkartoffeln und den Sellerie schälen und klein würfeln.

2. Alles zusammen in einem heißen Topf im Öl 2–3 Minuten farblos anschwitzen. Mit Salz und Curry würzen. Die Bouillon mit der Kokosmilch angießen und etwa 20 Minuten leise köcheln lassen.

3. Das Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Mit dem Sesam, Chiliflocken und Kokoschips vermengen.

4. Tahin in die Suppe rühren, fein pürieren, nach Bedarf noch etwas Bouillon ergänzen oder ein wenig einköcheln lassen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

5. Auf Suppenteller verteilen und mit der Kokos-Sesammischung garniert servieren.

 

Wurzelgemüsesuppe mit geröstetem Knoblauch

Suppen mit Knollen und Wurzeln © StockFood

Dauer: 1 h

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 4

Zutaten

1 Knoblauchknolle

1 Stück Steckrübe, ca. 150 g

2 Kohlrabi, 4 Karotten

1 Stück Knollensellerie, ca. 50 g

1 Petersilienwurzel

1–2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

2 EL Pflanzenöl

ca. 800 ml Fleischbouillon

1 EL grob gehackte Petersilie

1–2 Rote Rüben, vorgegart und geschält

Salz, Pfeffer aus der Mühle

4 Scheiben Ciabatta

Zubereitung

1. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.

2. Die Knoblauchknolle im Ofen etwa 30 Minuten weich backen und anschließend auskühlen lassen. Den Knoblauch aus der Schale drücken und die weichen Zehen mit der Gabel zerdrücken oder im Mixer grob pürieren.

3. Während die Knoblauchknolle gart, die Steckrübe und den Kohlrabi schälen, beides in 3–4 cm große Stücke schneiden. Die Karotten schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Den Sellerie und die Petersilienwurzel schälen und beides in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch von der Schale befreien und grob hacken. Beides im heißen Öl andünsten. Das Gemüse zugeben, mitdünsten, mit der Fleischbouillon aufgießen, die Petersilie zugeben und das Ganze zugedeckt 15–20 Minuten leise köcheln lassen, bis das Gemüse gar, aber noch bissfest ist. Danach die Roten Rüben in schmale Spalten schneiden und in die Suppe geben. Etwa 5 Minuten mitgaren. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Die Ciabattascheiben rösten und mit dem Knoblauchmus bestreichen.

 

Pastinakensuppe mit Chips

Suppen mit Knollen und Wurzeln © StockFood

Dauer: 1 h 05 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 4

Zutaten

400 g Pastinaken

ca. 100 g Erdäpfel, mehlig

100 g Knollensellerie

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

2 EL Butterschmalz

1 EL Honig

ca. 800 ml Geflügelbouillon, oder Gemüsebouillon

Salz, Pfeffer aus der Mühle

100 ml Obers

2–3 EL Crème fraîche

Zitronensaft

Pastinakenchips, zum Garnieren

Zubereitung

1. Die Pastinaken, die Erdäpfel, Sellerie, Schalotte und Knoblauch schälen. Das gesamte Gemüse in Würfel schneiden. Alles, bis auf die Erdäpfelwürfel, in heißem Butterschmalz 5–10 Minuten goldbraun braten, den Honig untermengen, kurz karamellisieren lassen, dann die Erdäpfel zugeben und mit der Bouillon ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und unter gelegentlichem Rühren etwa 30 Minuten leise köcheln lassen.

2. Zum Schluss das Obers in die Suppe geben und fein pürieren. Nach Belieben durch ein Sieb streichen und nach Bedarf noch etwas einköcheln lassen oder Bouillon zugeben. Die Crème fraîche einrühren und mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken und auf Schälchen oder Suppentassen verteilen.

3. Nach Belieben mit Pastinakenchips garniert servieren.

4. Für die Chips eine geschälte Pastinake mit dem Sparschäler längs in dünne Scheiben hobeln. Nebeneinander auf ein Backblech legen.
50 ml Olivenöl mit 2 EL gehackten Erdnüssen mischen und die Hälfte auf die Scheiben streichen. Salzen, pfeffern und im Ofen bei 200 °C Umluft 20–30 Minuten goldbraun und knusprig rösten. Ab und zu wenden und die zweite Seite ebenfalls mit dem restlichen Nussöl bestreichen. Wieder salzen und pfeffern. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum