Raffinierte Cheesecake-Ideen

Cheesecake-Factory

Raffinierte Cheesecake-Ideen

Gut, wir müssen gestehen, bei Cheesecakes werden wir ganz schwach! Damit Sie an unserer süßen Leidenschaft teilhaben können, haben wir fabelhafte Rezepte zum cremig-mürben Allrounder zusammengestellt.

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

Cheesecake à la Hugo

Cheesecake

Dauer: 2 h 10 min + 30 min Kühlen

Schwierigkeit: mittel

Portionen: 1 Form, 26 cm

Zutaten

Für den Teig:

175 g Mehl, 1 Prise Salz

60 g Zucker

120 g kalte Butter

1 Ei

Mehl, zum Arbeiten

weiche Butter, für die Form

Für die Käsemasse:

500 g Topfen

250 g Frischkäse

120 ml Prosecco

2 EL Zitronensaft

120 g Staubzucker

75 ml Holunderblütensirup

2 EL Speisestärke

3 Eier

Zum Garnieren:

2 Stängel Minze

2–3 EL Zucker

Zubereitung

1. Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit dem Salz und Zucker mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben, nach Bedarf ein wenig kaltes Wasser ergänzen und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen.

2. Mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 150 °C Unter- und Oberhitze vorheizen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche auswellen und die Form damit auskleiden, den Rand gut andrücken.

3. Für die Käsecreme den Topfen mit dem Frischkäse, dem Prosecco, Zitronensaft, Staubzucker, Holunderblütensirup, der Stärke und den Eiern glatt rühren. Auf den Boden füllen und glatt streichen. Im Ofen ca. 70–90 Minuten backen.

4. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, rechtzeitig mit Backpapier abdecken. Im geöffneten Ofen auskühlen lassen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

5. Zum Garnieren die Minze abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Mit dem Zucker vermengen, auf den Rand des Kuchens streuen und servieren. Dazu nach Belieben Himbeersauce reichen.

 

Cheesecake-Spitzen halbgefroren

Cheesecake

Dauer: 20 min + 2 h Tiefkühlen

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 4

Zutaten

150 g Heidelbeeren

150 g Himbeeren

3 Eidotter

80 g Zucker

400 g Frischkäse

200 ml kaltes Obers

8 Vollkornkekse

Heidelbeeren, zum Garnieren

Zubereitung

1. Die Beeren waschen und sortenrein im Mixer pürieren. Die Eigelbe mit dem Zucker ca. 5 Minuten hellschaumig aufschlagen. Den Frischkäse einrühren, den Obers steif schlagen und unterheben.

2. Frischkäsemasse in 3 gleich große Portionen teilen und 2 Portionen mit je einem Beerenpüree verrühren. In 8 Schillerlockenformen in unterschiedlicher Höhe einschichten, mit Frischhaltefolie abdecken und 2 Stunden einfrieren.

3. Zum Servieren die Formen kurz in heißes Wasser tauchen, die Eisparfaits auf Vollkornkekse stürzen und leicht andrücken. Mit Heidelbeeren garnieren und sofort servieren.

 

Cheesecake mit weißer Schokolade

Cheesecake

Dauer: 1 h 20 min + 5 h Kühlen

Schwierigkeit: mittel

Portionen: 1 Form, 26 cm

Zutaten

Für den Boden:

3 Eier, 75 g Zucker, Salz

50 g Mehl, 20 g Speisestärke

20 g Kakao

Für die Heidelbeeren:

500 g Heidelbeeren, 80 g Zucker

1 unbehandelte Zitrone, Saft und Zesten

Für die Creme:

6 Blatt weiße Gelatine

150 g weiße Schokolade

500 g Frischkäse

500 g Topfen, 150 g Zucker

2 EL Zitronensaft

400 ml Obers

2 Päckchen Sahnesteif

Minzeblättchen, für die Garnitur

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen und die Eidotter mit der Hälfte des Zuckers schaumig schlagen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, den restlichen Zucker nach und nach einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht.

2. Den Eischnee auf die Ei­schaummasse setzen, das Mehl mit der Stärke und dem Kakao mischen, darüber sieben und nach und nach alles unterheben. Die Masse in die mit Backpapier ausgekleidete Springform geben, glatt verstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen und den Boden auf ein Kuchengitter gestürzt erkalten lassen.

3. Die Heidelbeeren waschen, verlesen, abtropfen lassen und mit dem Zucker sowie dem Zitronensaft in einem Topf aufkochen lassen. In eine Schüssel geben und auskühlen lassen.

4. Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Schokolade grob hacken, über einem heißen Wasserbad schmelzen und anschließend leicht abkühlen lassen. Den Frischkäse mit dem Topfen, Zucker, der Schokolade und Zitronensaft verrühren, die Gelatine tropfnass in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen und vom Herd ziehen.

5. Mit 3–4 EL Frischkäsemasse verrühren unter die restliche Frischkäsemasse rühren. Das Obers mit dem Sahnesteif steif schlagen und die Hälfte unterheben. Die zweite Hälfte kalt stellen. Etwa die Hälfte der Heidelbeeren ohne den Saft unter die Käsemasse heben. Den Biskuit auf eine Platte legen und mit einem Tortenring umfassen. Die Käsemasse darauf füllen, glatt streichen und mindestens 4 Stunden kalt stellen.

6. Anschließend den Ring abziehen und den Kuchen rundherum mit dem übrigen Obers einstreichen. Die restlichen Heidelbeeren mit dem Saft auf der Kuchenoberfläche verteilen und mit Minzeblättchen und Zitronenzesten garniert servieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.