Himmlische Desserts mit Joghurt

Erfrischend köstlich

© Stockfood

Himmlische Desserts mit Joghurt

Joghurt ist ein erfrischender Allrounder und aus der Küche nicht wegzudenken. Da lag es für uns ganz nahe, diesen auch mal in süßen Schmankerln zu verpacken. Das Ergebnis lässt sich sehen, finden Sie nicht auch?

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

Orangen-Mohn-Kuchen

Joghurt

Dauer: 2 h

Schwierigkeit: mittel

Portionen: 1 Form, 22 cm

Zutaten

Für den Teig:

125 ml Orangensaft

125 g griechisches Joghurt

50 g Mohn
225 g Butter

300 g Zucker

3 TL abgeriebeneBio-Orangenschale

4 Eier
300 g Mehl

2 TL Backpulver

Für die kandierten Zesten:

3–4 TL Orangenschalen-Zesten

125 g Zucker

Für die Creme:

125 g Butter
325 g Staubzucker

250 g Frischkäse

Zubereitung

1. Den Ofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform (22 cm) mit Backpapier auslegen. Den Orangensaft mit Joghurt und Mohn verrühren. Die Butter mit dem Zucker und der Orangenschale cremig schlagen.

2. Nach und nach die Eier unterschlagen, sodass sich eine schöne Schaum-Masse ergibt. Das Mehl mit Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Die Joghurt-Mischung unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Form geben, glatt streichen und 45–60 Minuten backen (Stäbchen-Probe).

3. Herausnehmen, 5 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Für die Zesten den Zucker mit
50 ml Wasser aufkochen. Die Zesten in den Sirup geben und 15 Minuten darin langsam köcheln lassen. Durch ein Sieb abgießen (den Sirup anderweitig verwenden) und die Zesten auf ein Stück Alufolie zum Trocknen legen.

4. Für die Creme die Butter mit dem Staubzucker schaumig schlagen. Den Frischkäse unterrühren. Den Kuchen einmal quer durchschneiden. Mit der Hälfte der Creme füllen, die restliche Creme darauf streichen. Mit den kandierten Orangen-Zesten garnieren.

 

Namoura (Joghurt-Grieß-Schnitten)

Joghurt

 

Dauer: 60min + 30 min Ruhen

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 1 eckige Form, 30x20cm

Zutaten

Für den Teig:

250 g Weichweizengrieß

100 g Zucker

30 g Kokosraspel

1 Prise Zimtpulver

2 TL Backpulver

220 g Joghurt

125 ml Pflanzenöl

Pflanzenöl, für die Form

Für den Sirup:

300 g Zucker

2 EL Rosenblütenwasser

Zubereitung

1. Den Grieß, Zucker, Kokosraspel, Zimt und Backpulver in einer Schüssel mischen. Das Joghurt und das Öl unterrühren und ca. 30 Minuten abgedeckt quellen lassen. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Für den Sirup den Zucker mit dem Rosenblütenwasser und 300 ml Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen und 3–4 Minuten offen unter Rühren kochen lassen. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

3. Die Backform mit Öl auspinseln und die Grieß-Masse einfüllen. Im Ofen ca. 25 Minuten backen, evtl. zum Ende hin mit Alufolie abdecken, um zu starkes Bräunen zu verhindern. Herausnehmen und noch heiß mit dem Sirup beträufeln. Am besten warm servieren.

 

Joghurt-Schnitten mit Beerenglasur

Joghurt

Dauer: 50 min + 4 h 30 min Kühlen

Schwierigkeit: mittel

Portionen: 1 Form, 24 x 24 cm

Zutaten

Für den Boden:

250 g Amarettini

100 g weiche Butter

1 TL Kakaopulver

Für die Joghurtcreme:

10 Blatt Gelatine

1 unbehandelte Zitrone

2 unbehandelte Limetten

400 g Frischkäse

800 g Joghurt

150 g Staubzucker

200 ml Obers

Für die Glasur:

4 Blatt Gelatine

200 g rote Beeren, Ribisel und Erdbeeren (frisch oder TK)

100 ml Apfelsaft

2 EL Vanillezucker

Zubereitung

1. Den Back-Rahmen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen. Den Rand mit Frischhaltefolie oder Backpapier auslegen. Für den Boden die Amarettini in einen Plastikbeutel füllen und mit einem Nudelholz zerbröseln. In einer Schüssel mit weicher Butter und Kakao gut vermengen.

2. In den Rahmen füllen und am besten mit einem Esslöffel gleichmäßig flachdrücken, so dass der gesamte Boden damit bedeckt ist. In den Kühlschrank stellen.

3. Für den Belag die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Zitrone und die Limetten heiß waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Den Saft der Früchte auspressen. Den Frischkäse mit Joghurt, Puderzucker und Zitrusabrieb in eine Schüssel geben und glatt rühren. Das Obers steif schlagen. Die ausgedrückte Gelatine in einem kleinen Topf mit dem Zitronen- und Limettensaft erwärmen und schmelzen lassen.

4. 4–5 EL der Joghurt-Masse unterrühren und zügig unter die restliche Creme rühren. Das Schlagobers unterziehen und auf den vorbereiteten Keksboden füllen. Glatt streichen und mindestens 4 Stunden kaltstellen.

5. Für die Glasur die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Beeren waschen, putzen, verlesen und die Erdbeeren in Stücke schneiden. Mit dem Apfelsaft fein pürieren und mit dem Zucker in einen kleinen Topf füllen. Unter Rühren aufkochen lassen.

6. Von der Hitze nehmen, die ausgedrückte Gelatine einrühren und leicht abkühlen. Auf den Kuchen gießen, gleichmäßig verteilen (Schwenken und oder Streichen) und mindestens 30 weitere Minuten kaltstellen. Den Back-Rahmen vorsichtig abziehen und in Stücke geschnitten servieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Rezeptsuche

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.