Sonderthema:
So machen Sie die beste Hühnersuppe

Leckeres Allheilmittel

So machen Sie die beste Hühnersuppe

Zugegeben, so eine Hühnersuppe dauert und verlangt einige Arbeitsschritte ab. Allerdings lohnt sich die Arbeit allemal. Und die Omas dieser Welt sind sich sicher: Hühnersuppe ist die Wunderkur gegen alles von Schnupfen bis Grippe.

Gesund-Elixier

Tatsächlich stimmen dieser These auch manche Wissenschaftler zu: Eine selbst gemachte Hühnersuppe soll nicht nur dem Körper, sondern auch der Psyche gut tun. Die Wärme der Suppe sowie die enthaltenen Vitamine und Nährstoffe tun vor allem bei Erkältungskrankheiten sehr gut. Und auch die wichtige Flüssigkeitszufuhr wird durch die leckere Suppe erhöht – ein Win-win also!

So machen Sie die heilende Suppe selbst:

Zutaten (5-6 Portionen)

1 Suppenhuhn (zwischen 1,5 und 2,00 Kilo)
200 Gramm Suppennudeln (Form egal)
2 große Karotten
1 Zwiebel
150 Gramm Sellerie
2 Lorbeerblätter
3 Nelken
Handvoll frische Petersilie
½ Bund Schnittlauch
Salz und Pfeffer
Optional: 1 Teelöffel Pfefferkörner

 

Zubereitung

1. Suppenhuhn abduschen und in einen großen Topf legen. Mit Wasser bedecken. Bei starker Hitze aufkochen und ca. 3 Minuten kochen lassen.

2. Danach das Wasser abgießen und Topf mit circa zwei Litern frischem Wasser auffüllen. Erneut aufkochen lassen, dann bei niedriger Hitze circa 1 Stunde mit Deckel köcheln lassen.

3. Den Schaum, der im Topf entsteht immer wieder abschöpfen (sonst wird die Suppe trüb). Am Ende der Stunde Kochzeit Lorbeerblätter und Pfefferkörner dazugeben.

4. Sellerie, Karotten und Zwiebel in große grobe Stücke schneiden und in den Topf geben. Petersilie gut waschen und auch in den Topf, dann alles nochmal circa 1,5 Stunden köcheln lassen. Erst gegen Ende der Garzeit mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Die Suppennudeln nach Packungsanleitung in einem separaten Topf kochen und abtropfen lassen.

6. Sellerie und Karotten aus dem Topf nehmen und in kleine Stücke schneiden. Schnittlauch abwaschen und fein schneiden.

7. Das Huhn aus dem Topf nehmen und die Haut abziehen. Das Fleisch von den Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden.

8. Falls gewünscht kann nun Fett von der Suppenoberfläche abgeschöpft werden. Alle Bestandteile inklusive Nudeln wieder zurück in den Suppentopf geben, damit alles noch einmal durchwärmt. Vor dem Servieren mit Schnittlauch bestreuen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.