12. Mai 2017 16:13
Danke Mama!
Nur das Beste zum Muttertagsbrunch
Über dieses Frühstück wird sich Mama garantiert freuen.
Nur das Beste zum Muttertagsbrunch
© StockFood

Am Muttertag darf sich Mama so richtig verwöhnen lassen, Frühstück ans Bett inklusive! Was hier nicht fehlen darf, sind natürlich wachsweiche Eier, befüllte Weckerl und für die Naschkatzen-
Mutti ein sündhaft gutes Brioche!

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

Überbackenes Croissant mit Schinken, Käse und Ei

Dauer: 25 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 4

Zutaten

4 Eier

4 Croissants

2 Paradeiser

200 g Kochschinken, in Scheiben

120 g geriebener Käse,
z. B. Emmentaler

1 Handvoll Rucola

Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung

1. Die Eier hart kochen, abschrecken, schälen und in Scheiben schneiden. Den Ofen auf Grillfunktion vorheizen. Die Croissants waagrecht halbieren und mit den Schnittflächen nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem Grill leicht bräunen lassen.

2. Die Paradeiser waschen, den Stielansatz herausschneiden und in Scheiben schneiden. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die oberen Hälften zur Seite stellen. Die unteren Croissant-Hälften mit dem Schinken, Ei und den Paradeisern belegen und mit dem Käse bestreuen.

3. Zurück unter dem Grill überbacken, bis der Käse schmilzt. Den Rucola waschen, putzen, trocken schütteln und nach Bedarf kleiner zupfen. Die Croissants mit Pfeffer übermahlen, mit dem Rucola bestreuen, die Deckel auflegen und servieren.

 

Brioche

Dauer: 1 h 15 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 1 Brioche

Zutaten

500 g Mehl

30 g Germ

250 ml lauwarme Milch

2 Eier, ½ Zitrone, Abrieb

70 g Zucker

½ TL Salz

120 g weiche Butter

Butter, für die Backform

1 Eidotter

Hagelzucker, zum Bestreuen

Staubzucker, zum Bestauben

Zubereitung

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken. Den Germ in der Milch auflösen, in die Mulde gießen, mit etwas Mehl vom Rand bestauben und zugedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen.

2. Die Eier, den Zitronenabrieb, den Zucker und Salz unterrühren. Die weiche Butter unterschlagen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Weitere ca. 30 Minuten gehen lassen. Zu einer Kugel formen und in eine gefettete Springform (ca. 24 cm Durchmesser) setzen, nochmals ca. 30 Minuten aufgehen lassen.

3. Den Backofen auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Brioche mit dem verquirltem Eidotter bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und etwa 45 Minuten goldgelb backen. Vor dem Servieren gut auskühlen lassen und mit Staubzucker bestauben. Dazu nach Belieben eine Konfitüre und Café au Lait reichen.

 

Heißer Indian Smoothie

Dauer: 15 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 2

Zutaten

250 g Saftkarotten

4 Marillen

1 Stück Ingwer, ca. 3 cm

1 Msp. Kurkuma

1 Prise Salz

Zubereitung

1. Die Karotten schälen und in Stücke schneiden. Die Marillen waschen, halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch ebenfalls in Stücke schneiden.

2. Den Ingwer schälen und reiben. Die Karotten mit den Marillen, dem Ingwer und den Gewürzen in einen Mixer geben, ca. 150 ml heißes Wasser hinzufügen und alles auf höchster Stufe zu einem homogenen Smoothie mixen. In Gläser füllen und servieren.