Kleine Häppchen für die Party des Jahres

Fingerfood

Kleine Häppchen für die Party des Jahres

Prosit 2017! Wir verlassen das alte Jahr mit einem Feuerwerk und auch Ihre Gäste sollen den Silvesterabend vor allem kulinarisch in Erinnerung behalten. Mit unseren außergewöhnlichen Fingerfood-Rezepten sollte das aber kein Problem sein!

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

Häppchen mit Lachs, Feige & Rohschinken

Silvester Fingerfood

Dauer: 20 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 8 Stück

Zutaten

Für die Pistazien-Bällchen:

3 EL Mandelkerne, geschält

200 g Ziegenfrischkäse

120 g Ziegencreme

1 TL Honig, Salz

Pfeffer, aus der Mühle

30 g Pistazien, geröstet und gesalzen, 4 frische Feigen

Rotkohlsprossen, zum Garnieren

Für die Lachspralinen:

1 Schalotte

ca. 300 g Räucherlachs

1 Schälchen Gartenkresse

250 g Doppelrahm-Frischkäse

3 EL Meerrettich, (Glas)

2 EL Weißbrotbrösel

Salz, Pfeffer, aus der Mühle

Für die Schinkenröllchen:

8 Chicoréeblätter

ca. 100 g Salatgurke

250 g Doppelrahm-Frischkäse

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer, aus der Mühle

8 Scheiben luftgetrockneter Schinken

Kresse, zum Garnieren

Zubereitung

1. Für die Pistazien-Frischkäsebällchen auf Feigen den Ziegenfrischkäse mit einer Gabel durcharbeiten, mit der Ziegencreme und dem Honig verrühren; mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pistazien hacken. Aus der Ziegenkäsemasse 8 Bällchen formen und in den Pistazien wälzen. Die Feigen waschen und halbieren; auf jede Feigenhälfte ein Frischkäsebällchen setzen und mit Rotkohlsprossen garnieren.

2. Für die Lachspralinen die Schalotte abziehen und sehr fein würfeln. 1 Scheibe Räucherlachs klein schneiden. Die Kresse vom Schälchen ernten und etwas Kresse zum Garnieren beiseitelegen. Die übrige Kresse zusammen mit dem klein geschnittenen Lachs, dem Frischkäse und dem Meerrettich pürieren. Die Weißbrotbrösel und die Schalottenwürfel hinzufügen, ca. 30 Minuten im Kühlschrank quellen lassen und dann 8 Bällchen formen. Je eine Lachsscheibe auf die Handfläche legen, ein Frischkäsebällchen daraufgeben und den Lachs um das Bällchen herum zu Pralinen formen. Ggf. überstehenden Lachs abschneiden. Mit der restlichen Kresse garnieren.

3. Den Chicorée waschen, trocken tupfen und die Blätter unten so kürzen, dass ca. 6–8 cm übrig bleiben. Die Gurke waschen, halbieren, entkernen und sehr fein würfeln. Die Gurkenwürfel mit dem Frischkäse und dem Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Frischkäsemasse esslöffelweise auf den Chicoréeblättern verteilen. Frischkäse und Chicorée mit jeweils einer Scheibe Schinken so umwicklen, dass die Spitzen der Chicoréeblätter oben aus dem Schinken schauen. Aufrecht, mit den Blattspitzen nach oben, auf einem Teller anrichten und mit Kresse garnieren.

 

Karotten-Süßkartoffel-Puffer

Silvester Fingerfood

Dauer: 40 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 4

Zutaten

400 g Süßkartoffeln

400 g Karotten

1 Zwiebel,

2 Eier

2 EL Kichererbsenmehl

Salz, Pfeffer, aus der Mühle

Pflanzenöl, zum Braten

50 g Crème fraîche

1 TL Dijonsenf

1 TL flüssiger Honig

weißer Pfeffer

100 g Räucherlachs

Petersilienblätter, zum Garnieren

Zubereitung

1. Die Süßkartoffeln und die Karotten schälen und beides grob raspeln. Die Zwiebel schälen und fein raspeln. Alles in einer Schüssel mit den Eiern, dem Kichererbsenmehl, Salz und Pfeffer gut vermengen.

2. Mit einem Esslöffel kleine Häufchen der Masse in eine heiße Pfanne mit 2–3 EL Öl geben, leicht flach drücken und 4–5 Minuten goldbraun braten. Wenden und 4–5 Minuten fertig braten. Auf diese Weise nacheinander alle Puffer ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und nach Belieben im Ofen bei 70 °C (Umluft) warmhalten.

3. Die Crème fraîche mit dem Senf und dem Honig verrühren und mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Den Lachs in Streifen schneiden und auf die kleinen Puffer setzen. Mit kleinen Creme-Tupfern verzieren und mit Petersilie garniert servieren.

 

Rinderfiletröllchen

Silvester Fingerfood

Dauer: 55 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 4

Zutaten

Für das Rindfleisch:

600 g Rinderfilet, Mittelstück

Salz, Pfeffer, aus der Mühle

1 EL Rapsöl

Für die Salsa Verde:

3 EL Mandelkerne, geschält

1 Handvoll Basilikum + Petersilie

2 Knoblauchzehen, Meersalz

½ Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft

50–60 ml Olivenöl, Pfeffer

Zubereitung

1. Den Backofen auf 80 °C Umluft vorheizen. Das Rinderfilet waschen, trocken tupfen und parieren. Mit Salz und Pfeffer einreiben und im heißen Rapsöl von allen Seiten anbraten. Im Ofen ca. 40 Minuten garen, bis ein ins Fleisch gestochenes Bratthermometer eine Kerntemperatur von 55 °C anzeigt. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

2. Für die Salsa die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften. Das Basilikum und die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Knoblauchzehen schälen, mit etwas Salz und den Mandeln in einem Mörser zerstoßen. Das Basilikum und die Petersilie zugeben, alles zerreiben und die Zitronenschale untermörsern. Nach und nach den Zitronensaft und das Öl einfließen lassen, bis ein sämiges Pesto entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden, die Salsa darauf verteilen und einwickeln. Mit Spießen feststecken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.