Das beste Marillenknödel-Rezept

Wie bei Oma

Das beste Marillenknödel-Rezept

Für Sie haben wir das beste Rezept für g'schmackige Marillenknödel:

Dauer: 1 h 10 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 12–15

Zutaten
800 g mehlig kochende Erdäpfel 250 g Mehl, 2 Eier
1 Prise Salz, 1 kg Marillen
Würfelzucker für die Marillen
140 g Amarettini
100 g Butter, 1 EL Zucker
Staubzucker zum Bestauben

Zubereitung
1. Die Erdäpfel schälen, je nach Größe halbieren oder vierteln und in Salzwasser ca. 30 Minuten weich kochen.
2. Dann abgießen, durch eine Erdäpfelpresse drücken und ausdampfen lassen. Das Mehl, die Eier und Salz zu­geben und zu einem glatten Teig verkneten.
3. Die Marillen waschen, halb aufschneiden, entkernen und statt des Kerns je ein Stück Würfelzucker hineingeben.
4. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer ca. 6 cm dicken Wurst ausrollen und
ca. 3 cm dicke Scheiben abschneiden.
5. Jeweils etwas flach drücken und eine Marille hineindrücken. Mit dem Teig etwa 1 cm dick umhüllen. Zu einem Knödel formen und in siedendes Salzwasser legen. Dann
ca. 10 Minuten nur noch ziehen lassen.
6. Die Amarettini-Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln.
7. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brösel darin goldbraun anrösten. Vom Feuer nehmen, den Zucker untermischen und die abgetropften Knödel darin wälzen. Mit Staubzucker bestaubt servieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum