© StockFood

Thunfisch und Lachs-Sushi auf Sojabohnen

Für 24 Stück

Für den Reis:
  • 200 g Sushireis
  • 1 Stück Kombu
  • 1 EL Reisessig
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
Für die Sushi:
  • 200 g Lachsfilet, küchenfertig ohne Haut
  • 300 g Thunfischfilet, küchenfertig ohne Haut
  • 1 Salatgurke
  • 2 geröstete Noriblätter
  • Wasabi
Für den Salat:
  • 600 g grüne Sojabohnen
  • 1 Karotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Ingwer
  • 3 EL Sesamöl
  • 2 EL Reisessig
  • helle Sojasauce
  • Pfeffer
  • 1 geröstetes Noriblatt
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P1H8M

Schwierigkeitsgrad: 3

Preiskategorie: 2

Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Sushi-Reis unter fließendem Wasser in einem Sieb gründlich waschen, bis das Wasser klar ist. Mit 300 ml Wasser und einem kleinen Stück Kombu in einen ungelochten Garbehälter geben und bei 100°C 18 Minuten im elektrischen Dampfgarer garen, ab und zu umrühren. 1 EL Reisessig erhitzen und mit dem Salz und dem Zucker verrühren. Den Reis in eine Schüssel füllen, den Seetang entfernen. Einen Reis- oder Kochlöffel kreuz und quer durch den Reis ziehen, dabei die Würzmischung langsam zugießen. Dem Reis zugleich mit einem Fächer Luft zufächern, damit er schnell auf Raumtemperatur abkühlt und einen schönen Glanz bekommt.
  2. Den Lachs und Thunfisch waschen, trocken tupfen, den Lachs in 2 cm breite hauchdünne Streifen schneiden und den Thunfisch in ca. 2x2 cm dicke Stücke schneiden.
  3. Die Gurke waschen, längs halbieren, von den Kernen befreien und in schmale Streifen schneiden.
  4. Die Rollmatte mit Folie belegen. Ein Noriblatt auf die Rollmatte legen und mit 1/2 des Sushi-Reis bestreichen. Das Noriblatt umdrehen, so dass es mit der Reisseite auf der Folie liegt. Mittig etwas Wasabi verstreichen und wenig Sushi-Reis, Gurkenstreifen und Thunfisch darauf legen. Das Ganze mit Hilfe der Rollmatte zur Sushirolle formen, dabei die Folie nicht mit einrollen! Das zweite Noriblatt ebenso füllen und aufrollen. Beide Sushirollen in ca. 6 Stücke schneiden.
  5. Den übrigen Sushi-Reis in ca. 12 Portionen teilen und jede Portion mit in Essigwasser angefeuchteten Händen zu Nocken formen.
  6. Die Lachsstreifen mit etwas Wasabi bestreichen und eine Reisnocke darauf platzieren.
  7. Für den Salat die Sojabohnen waschen und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Karotte schälen und raspeln. Den Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken und mit den Bohnen, Karotten, Öl und Essig mischen. Mit Sojasauce und Pfeffer abschmecken und auf Teller oder in Schälchen anrichten. Das Noriblatt in feine Streifen schneiden. Das Sushi auf dem Salat anrichten, mit den Noristreifen bestreuen und servieren.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.