© Verlag Stiftung Warentest

Tempeh-Mais-Spieße

  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Ingwer
  • 1 TL Kurkuma
  • 0.5 TL Kardamom
  • 3 EL scharfe Paprikapaste (oder 1 TL Sambal Oelek)
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 200 g Tempeh (Rolle)
  • 1 vorgegarter Maiskolben
  • 5 Metallspieße
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P2H40M

Schwierigkeitsgrad: 1

Preiskategorie: 1

Zubereitung
  1. Knoblauch schälen und pressen, Ingwer reiben. Mit Gewürzen, dem Öl und der Sojasauce zu einer Marinade verrühren.
  2. Paprikaschote vierteln, entkernen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und vierteln. Tempeh und Maiskolben in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Gemüse, Mais und Tempeh auf Spieße stecken (ein wenig Platz dazwischen lassen) und für mindestens 2 Stunden marinieren.
  3. Spieße aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und bei mittlerer Hitze direkt ca. 10 Minuten rundherum grillen.

Tipp: Um Süß- bzw. Zuckermais vorzugaren, kocht man die Kolben am besten in Wasser mit ein wenig Zucker ca. 15–20 Minuten vor.

© Verlag Stiftung Warentest

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch "Vegetarisch Grillen". Veggie-BBQ.  Über 100 innovative Rezepte für tolle Gemüsegerichte vom Grill. Verlag Stiftung Warentest, 208 Seiten um 25,60 Euro.

Kochbuch-vegetarisch-grillen-klein © Stiftung Warentest

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung