© Verlag Stiftung Warentest

Tempeh-Mais-Spieße

  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Ingwer
  • 1 TL Kurkuma
  • 0.5 TL Kardamom
  • 3 EL scharfe Paprikapaste (oder 1 TL Sambal Oelek)
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 200 g Tempeh (Rolle)
  • 1 vorgegarter Maiskolben
  • 5 Metallspieße
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P2H40M

Schwierigkeitsgrad: 1

Preiskategorie: 1

Zubereitung
  1. Knoblauch schälen und pressen, Ingwer reiben. Mit Gewürzen, dem Öl und der Sojasauce zu einer Marinade verrühren.
  2. Paprikaschote vierteln, entkernen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und vierteln. Tempeh und Maiskolben in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Gemüse, Mais und Tempeh auf Spieße stecken (ein wenig Platz dazwischen lassen) und für mindestens 2 Stunden marinieren.
  3. Spieße aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und bei mittlerer Hitze direkt ca. 10 Minuten rundherum grillen.

Tipp: Um Süß- bzw. Zuckermais vorzugaren, kocht man die Kolben am besten in Wasser mit ein wenig Zucker ca. 15–20 Minuten vor.

© Verlag Stiftung Warentest

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch "Vegetarisch Grillen". Veggie-BBQ.  Über 100 innovative Rezepte für tolle Gemüsegerichte vom Grill. Verlag Stiftung Warentest, 208 Seiten um 25,60 Euro.

Kochbuch-vegetarisch-grillen-klein

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.