© StockFood

Süßkartoffel-Puffer

Zutaten für vier Personen

  • 600 g Süßkartoffel
  • 150 g Quinoa, schwarz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g getrocknete Cranberrys
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Currypulver
  • Kartoffelmehl nach Bedarf
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P1H25M

Schwierigkeitsgrad: 1

Preiskategorie: 1

Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Die Süßkartoffeln waschen und ca. 30 Minuten gar dämpfen. Quinoa in kochendes Salzwasser streuen und etwa 20 Minuten ausquellen lassen. Die Cranberrys grob hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. In 1 EL heißem Öl glasig anschwitzen. Die Cranberrys untermengen und mit ein wenig Wasser ablöschen. Von der Hitze nehmen, abkühlen und quellen lassen.
  2. Die Süßkartoffeln schälen, durch eine Erdäpfelpresse drücken und ausdampfen lassen. Quinoa in ein Sieb abschütten und gut abtropfen ­lassen. Zusammen mit den Cranberrys zu den Kartoffeln in eine Schüssel geben. Das Currypulver und das Ei ergänzen, salzen, pfeffern und mit Kartoffelmehl nach Bedarf zu einer gut formbaren Masse verkneten.
  3. Kleine Puffer formen und in einer beschichteten Pfanne im restlichen heißen Öl von beiden Seiten je 3–4 Minuten langsam goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum