Sonderthema:

Safrantaglioloni mit Meeresfrüchten

Zutaten für vier Personen

  • 300 g Tagliolini
  • 60 g Garnelen
  • 100 g Vongole
  • 80 g Sepien
  • 60 g Steinbuttfilet
  • 60 g Wolfsbarschfilet
  • Olivenöl
  • 0.1 l Weißwein
  • 20 Safranfäden
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Petersilie
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P0H30M

Schwierigkeitsgrad: 2

Preiskategorie: 3

Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Meeresfrüchte waschen, putzen beziehungsweise die Garnelenschwänze aus den Krusten lösen und alles mit Küchenkrepp trocken tupfen. Fischfilets in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. In einer großen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Garnelen, Vongole und Sepien darin anbraten.
  3. Mit Wein ablöschen, Safran einrühren und so lange köcheln, bis der Wein auf die Hälfte der ursprünglichen Menge eingekocht ist; Vongole, die sich bei diesem Vorgang nicht öffnen, müssen entfernt werden, weil sie verdorben sein könnten.
  4. Petersilienblättchenvon den Stielen zupfen und fein hacken (man benötigt davon 1 EL voll).
  5. Tagliolini in reichlich Salzwasser kochen, abseihen und in den Safransud geben. Steinbutt- und Wolfsbarschstücke zugeben und behutsam unterheben.
  6. Ein wenig erhitzen und schwenken, sodass die Fischstücke gegart werden. 1 EL Butter, 3 EL Olivenöl und Petersilie unterheben.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  8. In tiefen Tellern anrichten, mit Kräutern wie zum Beispiel Basilikum oder Petersilie bestreuen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.