Safrantaglioloni mit Meeresfrüchten

Zutaten für vier Personen

  • 300 g Tagliolini
  • 60 g Garnelen
  • 100 g Vongole
  • 80 g Sepien
  • 60 g Steinbuttfilet
  • 60 g Wolfsbarschfilet
  • Olivenöl
  • 0.1 l Weißwein
  • 20 Safranfäden
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Petersilie
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P0H30M

Schwierigkeitsgrad: 2

Preiskategorie: 3

Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Meeresfrüchte waschen, putzen beziehungsweise die Garnelenschwänze aus den Krusten lösen und alles mit Küchenkrepp trocken tupfen. Fischfilets in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. In einer großen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Garnelen, Vongole und Sepien darin anbraten.
  3. Mit Wein ablöschen, Safran einrühren und so lange köcheln, bis der Wein auf die Hälfte der ursprünglichen Menge eingekocht ist; Vongole, die sich bei diesem Vorgang nicht öffnen, müssen entfernt werden, weil sie verdorben sein könnten.
  4. Petersilienblättchenvon den Stielen zupfen und fein hacken (man benötigt davon 1 EL voll).
  5. Tagliolini in reichlich Salzwasser kochen, abseihen und in den Safransud geben. Steinbutt- und Wolfsbarschstücke zugeben und behutsam unterheben.
  6. Ein wenig erhitzen und schwenken, sodass die Fischstücke gegart werden. 1 EL Butter, 3 EL Olivenöl und Petersilie unterheben.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  8. In tiefen Tellern anrichten, mit Kräutern wie zum Beispiel Basilikum oder Petersilie bestreuen.

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.