© StockFood

Käse-Sauerkraut-Spätzle

Zutaten für vier Personen

  • 200 g Sauerkraut
  • 250 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • Muskat
  • Salz
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • 100 ml Obers
  • 150 g geriebener Käse
  • Pfeffer
  • Schnittlauchröllchen als Garnitur
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P1H0M

Schwierigkeitsgrad: 2

Preiskategorie: 1

Ähnliche Kategorien
Zubereitung

Das abgetropfte Sauerkraut mit der Brühe aufkochen lassen. Zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Das Mehl mit den Eiern, ca. 100 ml Wasser, einer Prise Muskat und 1 TL Salz in einer Schüssel zu einem schwer-reißenden Teig verrühren und abschlagen, bis sich Blasen zeigen. Den Spätzleteig abgedeckt etwa 5 Minuten ruhen lassen.
In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. In der heißen Butter langsam unter Rühren ca. 5 Minuten goldbraun anschwitzen. Von der Hitze nehmen.
Den Teig portionsweise mit einem Spätzlehobel oder einem Messer von einem nassen Brett in das kochende Salzwasser pressen bzw. schaben. Das Wasser aufkochen lassen, einige Male umrühren und 2-3 Minuten gar ziehen lassen. Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
Die Sahne zum Kraut geben, den Käse einrühren und die Spätzle unterheben.
Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
Die braunen Zwiebeln auf die Käse-Sauerkraut-Spätzle geben und mit Schnittlauch garniert servieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.