Sonderthema:

© Riva Verlag

Hausgemachte Gnocchi

Zutaten für vier Personen

  • 2 große mehlig kochende Erdäpfel
  • 50 g Ricotta
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise weißer Pfeffer
  • 90 g Mehl
  • 1 Ei, verquirlt
  • 1 Thymianzweig, nur die Blättchen verwenden
  • frisch geriebener Parmesan
Für die Sauce:
  • Olivenöl, zum Braten
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 150 g Erbsen, TK (aufgetaut verarbeiten)
  • Butter, zum Anbräunen
  • 1 Thymianzweig, nur Blättchen verwenden
  • 1 unbehandelte Zitrone, Abrieb
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P3H5M

Schwierigkeitsgrad: 2

Preiskategorie: 2

Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Erdäpfel mit Schale auf ein Backblech legen und im Ofen 1–1 ¼ Stunden backen, bis sie gar sind. Erdäpfel aushöhlen, das Innere mit einer Erdäpfelpresse zerdrücken. Ricotta, Salz, Pfeffer und das Mehl vermischen. In die Mitte der Mischung eine Mulde drücken, das verquirlte Ei hineingeben und alles mit bemehlten Händen verkneten. Die Thymianblättchen einarbeiten und weiterkneten, bis der Teig glatt ist (nicht zu lange kneten, sonst wird der Teig zu fest und geht später im Wasser nicht auf).
  3. Den Teig halbieren und jede Hälfte zu einer 1–2 Zentimeter dicken „Zigarre“ formen. Mit dem Rücken eines ­bemehlten Messers jede Teigrolle in etwa 2 Zentimeter lange Stücke zerteilen. Mit einem bemehlten Finger in die Mitte eines jeden Stücks eine Ver­tiefung drücken. Durch diese Vertiefung nehmen die Gnocchi später mehr Soße auf.
  4. Reichlich Wasser in einem großen Topf aufkochen. Die Teigstücke hineingeben. Anschließend die Gnocchi 1 ½ –2 Minuten im Wasser ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Die Gnocchi abseihen & kurz ausdampfen lassen.
  5. Eine große Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und etwas Olivenöl ­zugeben. Die Gnocchi in die heiße Pfanne geben und mit ­etwas Salz und Pfeffer würzen. Rundum 1–2 Minuten anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.
  6. Die Erbsen mit etwas Butter und Thymian in die Pfanne geben und einige Minuten mitbraten. Dann die abgeriebene Zitronenschale zugeben. Mit frisch geriebenem Parmesan servieren.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.