© StockFood

Geräucherte Schweinerippchen

Zutaten für vier Personen

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 200 g Ketchup
  • 50 ml Apfelessig
  • 75 g brauner Zucker
  • 2 EL Worcestershiresauce
  • Chilipulver
  • Paprika de la Vera (geräuchertes Paprikapulver)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 kg Spareribs
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 rote Peperoni
  • 1 Limette
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P2H0M

Schwierigkeitsgrad: 1

Preiskategorie: 2

Zubereitung
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Beides fein hacken und in heißem Öl kurz glasig anschwitzen. Das Ketchup, ein wenig Wasser und den Essig zugeben. Den Zucker, die Worcestershiresauce, Chilipulver, Paprikapulver, Salz und Pfeffer unterrühren und aufkochen lassen.
  2. Bei milder Hitze halb zugedeckt unter gelegentlichem Rühren etwa 15 Minuten leise köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Von der Hitze nehmen und abschmecken.
  3. Die Rippen abbrausen, trocken tupfen und mit etwas Sauce bepinseln. Etwa 30 Minuten ziehen lassen. Den Grill anheizen und für einen schönen Räuchergeschmack etwas Räuchermehl untermischen. Anschließend die Rippchen auf dem Grill bei schwacher Hitze (genügend Abstand zur Glut) etwa 40 Minuten grillen (je nach Dicke länger oder kürzer).
  4. Zwischendurch regel­mäßig wenden und mit der Barbecuesauce bestreichen. Die Lauchzwiebel waschen, putzen und schräg in feine Ringe schneiden. Die Peperoni waschen, putzen, halbieren, Kerne ausschaben und fein würfeln. Die Limette in Spalten schneiden.
  5. Die Rippen portionieren und mit Lauchzwiebeln und Peperoniwürfeln bestreut servieren. Die restliche Sauce separat dazu reichen. Dazu passen Coleslaw und Maiskolben.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.