© DK Verlag

Gegrillte Sirloin-Steaks

Zutaten für vier Personen

Für die marinierten Oliven:
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 120 g gemischte Oliven
  • 150 ml natives Olivenöl extra
  • 1 EL Sherryessig
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange oder Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe zerdrückt
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 1.5 Zwiege Rosmarin, Nadeln abgezupft
  • einige Zweige Thymian
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
Für den gebratenen Knoblauch:
  • 6 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 250 g Kokosöl, zerlassen
Für den Salat:
  • 125 ml natives Olivenöl extra
  • 80 ml naturtrüber Apfelessig oder Sherry-Essig
  • 700 g Paradeiser, in schmale Spalten geschnitten
  • 120 g marinierte Oliven
  • 2 EL Kapern aus dem Glas, abgespült
  • 1 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Bund Basilikum, die Blätter abgezupft
Für die Steaks:
  • 4 Sirloin-oder Filetsteaks vom Rind à 150 g
  • 2 EL Kokosöl, zerlassen
Zum Servieren:
  • Hand voll Rucola
  • natives Olivenöl extra
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Zitronenspalten
  • 1 TL gebratener Knoblauch zerdrückt
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P0H45M

Schwierigkeitsgrad: 1

Preiskategorie: 3

Zubereitung
  1. Für die marinierten Oliven den Fenchel, Kreuzkümmel und Koriander in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze etwa fünf Minuten rösten, bis sie duften. Dabei die Pfanne häufig schwenken. Die Oliven mit Öl, Essig, Orangenschale, Knoblauch, Chiliflocken, Rosmarin, Thymian, 1/4 TL Meersalz und 1/4 TL frisch geschrotetem Pfeffer in eine Schüssel geben.
  2. Für den gebratenen Knoblauch den Knoblauch mit dem Öl in einen kleinen Topf geben. Bei mittlerer Hitze zwei bis vier Minuten braten, bis er bräunt. (Achtung: Je nach Dicke bräunen die Scheiben eventuell früher.) Den Knoblauch mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchen­papier abtropfen lassen. In ­einem luftdicht schließenden Behälter zwei Wochen haltbar.
  3. Für den Salat das Olivenöl mit dem Essig in einer großen Schüssel verquirlen. Paradeiser, Oliven, Kapern, Schnittlauch, Meersalz und frisch geschroteten Pfeffer zur Vinaigrette geben und alles behutsam mischen. Den Salat fünf bis zehn Minuten durchziehen lassen, dann die Basilikumblätter unterheben.
  4. Für die Steaks das Fleisch rundum mit Kokosöl einreiben und mit Meersalz und Pfeffer würzen. Den Gartengrill auf starke Hitze anfeuern. Die Steaks auf den Rost legen und von jeder Seite zwei Minuten oder je nach gewünschtem Gargrad etwas kürzer oder länger grillen. Vom Grill nehmen und drei Minuten ruhen lassen.
  5. Kurz vor dem Servieren den Rucola in einer Schüssel mit etwas Olivenöl und dem Zitronensaft mischen. Die Steaks auf vier Teller legen und den Paradeisersalat darauf anrichten. Mit dem gebratenen Knoblauch bestreuen und mit etwas Pfeffer übermahlen. Mit dem Rucola und Zitronenspalten servieren.

© Pete Evans/ DK Verlag

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch "Die Paleo Küche". Pete Evans zeigt über 100 Rezepte aus der Steinzeitküche. Im DK Verlag auf 224 Seiten erschienen. Um 20,60 Euro erhältlich.

Paleo-Kueche-klein

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.