© Gräfe und Unzer/ Fotograf: Michael Wissing

Dry aged Tomahawk-Steak

Zutaten für vier Personen

Für die Süßkartoffeln:
  • 4 Süßkartoffeln
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 1.5 EL Olivenöl
  • 100 g Mozzarella
  • 100 g Parmesan (am Stück)
  • 100 g Cheddar (am Stück)
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Crème fraîche
  • 1 Limette, Saft
  • feines Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 Zahnstocher
Für den Lack:
  • 2.5 EL Ketjap Manis
  • 2.5 EL Ahornsirup
  • 2 EL Honigwein
  • 0.5 TL grobes Salz
  • 2 getrocknete Chilischoten
Für die Steaks:
  • 2 Steaks, à ca. 800 g; Tomahawk-Schnitt mit langem Knochen)
  • grobes Salz
  • Pflanzenöl für den Grillrost
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P2H20M

Schwierigkeitsgrad: 2

Preiskategorie: 3

Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Den Grill für direkte/indirekte starke Hitze vorbereiten. Süßkartoffeln waschen, rundum mit dem Zahnstocher mehrmals einstechen und mit geschlossenem Deckel bei indirekter Hitze (ca. 200 °C) 1–1 ½ Stunden garen. Paprika häuten, entkernen und würfeln. Mozzarella würfeln. Parmesan und Cheddar grob reiben. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.
  2. Gegarte Süßkartoffeln quer halbieren und mit einem Löffel auskratzen, dabei die Schale nicht verletzen. Süßkartoffelmasse, Paprikawürfel, Crème fraîche, Mozzarella, Parmesan, die Hälfte des Cheddars, Limettensaft und Frühlingszwiebeln verrühren, mit Salz und Cayenne würzen. Die Füllung auf die Süßkartoffelschalen verteilen und mit restlichem Cheddar bestreuen. Dann mit geschlossenem Deckel bei indirekter Hitze (ca. 200 °C) in 10–15 Minuten überbacken.
  3. Für den Lack alle Zutaten in einer Alu-Grillschale offen bei direkter Hitze einkochen. Steaks kalt waschen, trocken tupfen und rundum salzen. Grillrost fetten und die Steaks offen bei direkter Hitze beidseitig grillen, bis ein Muster entsteht.
  4. Dann die Hitze reduzieren (dazu beim Holzkohlegrill Lüftung schließen) und auf indirekte Hitze wechseln. Die Steaks mit geschlossenem Deckel bei indirekter Hitze (160–180 °C) noch 15–20 Minuten grillen. Dabei ab und zu wenden und immer wieder mit dem Lack bestreichen. Zuletzt die Steaks ohne Hitze 10–15 Minuten ruhen lassen (optimale Kerntemperatur 56–58 °C). Mit den gefüllten Süßkartoffeln servieren.

© Johann Lafer/ Gräfe und Unzer Verlag

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch "Meine besten Grillrezepte". Sternekoch Johann Lafer präsentiert über 80 Lieblingsrezepte. Gräfe und Unzer Verlag, 204 Seiten um 25,70 Euro.

Kochbuch-Grillrezepte-Lafer-klein

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.