Knabber-Ideen für die Fußballparty

Weltmeister Snacks

Knabber-Ideen für die Fußballparty

Eingefleischte Fußballfans sitzen seit letzter Woche vor den Fernsehern und verfolgen das Kicker-Ergeignis des Jahres. Aber Chips, Lieferdienst und Tiefkühlpizza sollten bis zum Finale am 15.07. nicht zum kulinarischen Dauerzustand werden. Bem WM-Viewing kann man man die  versammelte Mannschaft auch mit selbstgemachten Snacks versorgen, die garantiert für Jubel sorgen werden!

Minipizzas mit Oliven und Mozzarella

EM_häppchen © Stockfood

Dauer: 1 h 5 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 6 Stück

Zutaten
1 Pizzateig, 1 Knoblauchzehe
2–3 EL Olivenöl
500 g gestückelte Paradeiser, Dose
Salz, Pfeffer, aus der Mühle
250 g Mozzarella
200 g grüne, entsteinte Oliven
1 Handvoll Basilikum

Zubereitung  
1. Den Knoblauch abziehen, fein hacken und in einem Topf mit 1 EL heißem Öl glasig schwitzen. Die Paradeiser zugeben, salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Von der Hitze nehmen, abkühlen lassen und abschmecken.
2. Den Mozzarella abtropfen lassen und würfeln. Die Oliven ebenfalls abtropfen lassen. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
3. Den Teig in 6 gleich große Portionen teilen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit der Paradeisersauce bestreichen und mit dem Mozzarella, Oliven und Basilikumblättchen belegen. Leicht salzen, pfeffern, mit etwas Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Ofen 15–20 Minuten backen. Herausnehmen und sofort servieren.

 

Monkey Bread Zupfbrot

 

EM_häppchen © Stockfood

Dauer: 1 h 20 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 1 Gugelhupfform

Zutaten
4 Pkg. Knack & Back
Knoblauchecken, 25 g Butter
100 g gehackte Kräuter
75 g Sesam, Salz & Pfeffer

Zubereitung  
1. Eine Gugelhupfform mit Butter ausstreichen. Die Teigecken zu Knödeln zusammenrollen. Ein Drittel der Teigknödel in Sesam rollen. Die Kräuter hacken, das zweite Drittel der Teigknödel in den gehackten Kräutern rollen.
2. Abwechselnd die Teigknödel in die Gugelhupform schlichten. Die Teiglinge ohne Kräuter und Sesam mit der Knoblauchmischung bestreuen. Die Gugelhupfform mit den Teiglingen auffüllen.
3. Das Zupfbrot im vorgeheizten Ofen bei 170 ° Grad Umluft für ca. 1 Stunde backen.


Selbst gemachte Chips

 

EM_häppchen © Stockfood

Dauer: 25 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
500 g festkochende Erdäpfel
2 l Frittierfett
Salz, Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung  
1. Die Erdäpfel waschen, in dünne Scheiben schneiden oder hobeln und diese unter fließendem Wasser abbrausen.
2. Auf Küchenpapier trocken tupfen und portionsweise im heißen Öl, am besten in einer Friteuse (ca. 170 °C), goldbraun frittieren. Erneut auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.


Faschierte Laibchen mit Paradeiser und Gurke

EM_häppchen © Stockfood

Dauer: 45 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
3–4 EL Pflanzenöl
1 TL getrockneter Majoran
600 g Faschiertes, gemischt
1 Ei, 1 TL scharfer Senf
ca. 100 g Semmelbrösel
Salz, Pfeffer, aus der Mühle
1 Prise Chilipulver
1 große Paradeiser
1 ca. 2-cm-Stück Salatgurke
1–2 Stängel Petersilie

Zubereitung  
1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides fein würfeln. Zusammen in einer heißen Pfanne in 1 EL Öl glasig schwitzen. Den Majoran untermischen, in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Dann das Faschierte mit dem Ei und dem Senf zugeben und mit so vielen Bröseln verkneten, bis die Masse gut formbar ist.
2. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und daraus 16 kleine Laibchen formen. In den übrigen Bröseln wenden und in einer heißen Pfanne im restlichen Öl beidseitig 6–8 Minuten goldbraun braten.
3. Zum Servieren die Paradeiser waschen, vierteln und entkernen. Die Gurke waschen und in 4 Scheiben schneiden. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Laibchen auf Küchenpapier abtropfen lassen und je zwei Stück auf die Paradeiserviertel türmen und 2 Stück auf die Gurkenscheiben. Dazwischen jeweils mit der Petersilie belegt. Mit Holzstäbchen fixiert servieren.

Zweierlei Popcorn mit Schoko & Honig

EM © Stockfood

Zutaten
2 EL Sonnenblumenöl
100 g Maiskörner,
für Popcorn
3 TL Zucker
2 TL Honig
1 TL gerebelter Thymian
1 Msp. Salz
frische Thymianblättchen,
zum Bestreuen
75 g Zartbitterschokolade

Zubereitung  
1. Das Öl in einen heißen Topf geben. Nun den ganzen Mais hineingeben, den Deckel schließen, Topf rütteln und das Popcorn ca. 5 Minuten poppen lassen. Das fertige Popcorn in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
2. Den Zucker mit dem Honig in einem Topf golden karamellisieren. Den Thymian und das Salz untermischen, die Hälfte der Popcorn zugeben, untermengen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und erkalten lassen. Zum Servieren mit dem frischen Thymian bestreuen.
3. Für das restliche Popcorn die Schokolade hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Das Popcorn untermischen, die Mischung ebenfalls auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen und erkalten lassen. Zum Servieren aus Tortenspitze kleine Spitztüten drehen und mit dem Popcorn befüllen.

Popcorn-Ideen für Knabber-Fans

Popcorn mal anders 1/4
Pesto-Popcorn Sie brauchen 30 Gramm Parmesan, eine Handvoll Petersilie, eine Knoblauchzehe, 2 EL Butter und etwas Pfeffer. Alles Zutaten bis auf die Butter in einem elektrischen Zerkleiner zu einer homogenen Masse verarbeiten. Nun die Butter schmelzen und mit der Pestomasse vermischen. Gleichmäßig über das fertige Popcorn gießen und fertig!  
 Schoki-Popcorn Die süße Variante für Schoko-Fans: 150 Gramm dunkle Zartbitterschokolade über dem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Das fertige Popcorn und die Schokolade in einer Schüssel vermengen und mit der Hand zu kleinen Schoko-Popcorn-Pralinen formen. Die Kügelchen auf eine Backpapier legen und etwa zwei Stunden ruhen lassen.  
Umami-Popcorn Die würzige Asia-Variante mit einer Wasabi-Soya-Sauce: Sie brauchen 3 EL Butter, 1 EL Soja Sauce, 2 TL Wasabi Pulver, 1 TL Meersalz und etwas Pfeffer. Die Butter zum Schmelzen bringen und mit der Soja Sauce und dem Wasabi Pulver vermischen und über das fertige Popcorn gießen. Mit etwas Pfeffer und Meersalz verfeinern und fertig! 
Honig-Karamell-Popcorn Dafür benötigen Sie 2 EL Honig und 10 EL Zucker. Beide Zutaten in einem Top auf mittlerer Hitze erwärmen, bis sich die Masse karamellisiert. Das fertige Popcorn dieser Zuckermasse beimengen und verrühren, bis sich das Karamell gleichmäßig verteilt. Vor dem Servieren etwas warten, bis das Popcorn etwas abgekühlt ist.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum