Sonderthema:
Die perfekten Pommes

Kochschule

Die perfekten Pommes

Lang, dünn und knusprig oder doch lieber dick und saftig? Mit oder ohne Schale, Chips oder Wedges? Pommes sind so viel mehr als nur frittierte Erdäpfelstücke! Wir sie am besten gelingen, erfahren Sie hier. Mehr Rezepte in der aktuellen Ausgabe von COOKING!

Die perfekten Pommes frites
Zutaten
800 g mehligkochende Erdäpfel, etwa mittelgroß bis groß,
ca. 2 l Pflanzenöl
Salz
 
Step 1
Pommes © Stockfood
Die Erdäpfel schälen, waschen und mit einem Küchenmesser in Stifte schneiden. Erst längs in ca. 8 mm dicke Scheiben, dann etwa die Hälfte mit der Schnittfläche nach unten auf das Schneidebrett legen und in ca. 8 mm dicke Stifte schneiden. Die Erdäpfelstifte in einer Schüssel mit kaltem Wasser waschen. Über der Schüssel abtropfen lassen, dann auf mehrere Lagen Küchenpapier legen. Ausbreiten und mit einer weiteren Lage Küchenpapier trocken tupfen. Ausreichend Öl in einem Topf erhitzen.

Step 2
Pommes © Stockfood
Ist das Öl heiß genug (ca. 160 °C), die Pommes portionsweise mit einem Schaumlöffel in das Fett geben und 3–4 Minuten blassgelb frittieren.
 
Step 3
Pommes © Stockfood
Mit dem Schaumlöffel aus dem Fett heben, abtropfen lassen und wieder auf Küchenpapier legen. Abkühlen lassen und so alle Pommes einmal frittieren.
 
Step 4
Pommes © Stockfood
Anschließend die Temperatur vom Öl ein wenig erhöhen (ca. 180 °C) und jetzt alle Pommes ein zweites Mal portionsweise 2–3 Minuten goldbraun und knusprig frittieren. Aus dem Fett nehmen und wieder auf Küchenpapier abtropfen lassen (nach Belieben im Ofen bei 100 °C warm halten, bis alle frittiert sind).
 
Step 5
Pommes © Stockfood
Zum Schluss salzen und servieren.
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.