Die besten Rezepte für das Grillfest

Alles für den heißen Rost

Die besten Rezepte für das Grillfest

Los geht’s! Heizt an den Grill und lasst es brutzeln – denn bei diesen Rezeptideen läuft garantiert allen Grill-Aficionados das Wasser im Munde zusammen.

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Rib-Eye-Steak mit Salsa Verde

Grillsaison © Stockfood

Dauer: 40 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten

4 Rib-Eye-Steaks,
2–3 cm dick mit Knochen
(à ca. 350 g)
10 g getrocknete
Steinpilze
1 TL Pfefferkörner
3 EL Meersalz
2 EL Pflanzenöl
Für die Salsa Verde:
2 Handvoll Petersilie
2 frische Knoblauchzehen
1 TL Kapern,
2 Sardellen
1 unbehandelte Zitrone
3–4 EL Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
aus der Mühle

Zubereitung

1. Die Steaks etwa 30 Minuten vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank nehmen. Für die Salsa die Petersilie ­abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und dazu pressen. Die Kapern und Sardellen abtropfen lassen und beides fein hacken. Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, die Schale abreiben und etwas Saft auspressen. Den Abrieb mit Kapern und Sardellen unter die Petersilie mengen, dabei das Olivenöl einfließen lassen, bis eine Sauce entstanden ist. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
2. Die Pilze mit den Pfefferkörnern und dem Salz im Blitzhacker fein zerkleinern. Die Steaks abbrausen, trocken tupfen und mit Küchengarn in Form binden. Mit Öl bepinseln und mit dem Steinpilz-Pfeffer-Salz würzen. Auf dem heißen Grill auf beiden Seiten je 2–3 Minuten angrillen, dann bei indirekter Hitze bis zum gewünschten Gargrad ziehen lassen.
3. Die Steaks vom Grill nehmen und abgedeckt einige ­Minuten ruhen lassen. Dann das Küchengarn entfernen und in Scheiben geschnitten mit der Salsa Verde servieren.

 

Kürbisringe vom Grill mit Salat

Grillsaison © Stockfood

Dauer: 30 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten

1 Butternut-Kürbis
ca. 5 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
150 g Pflücksalat
2 Handvoll Kräuter, z. B. Dill,
Petersilie, Kerbel
2 Orangen
2 EL weißer Balsamico
einige Essblüten, z. B. Stiefmütterchen
500 g Melonenfruchtfleisch, z. B. Cantaloupe
1 Salatgurke, 2 Mairübchen
1 Handvoll Koriandergrün
4–6 Salatblätter, z. B. glatte Endivie, 2 EL Zitronensaft
2 EL Apfelessig
1 TL frisch geriebener Ingwer
1 Prise brauner Zucker
4 EL Traubenkernöl

Zubereitung

1. Den Kürbis schälen, einen Deckel abschneiden und den Kürbis aushöhlen. In ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Mit Öl bepinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem heißen Grill auf beiden Seiten
ca. 10 Minuten grillen.
2. Den Salat und die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und abzupfen. Nach Bedarf kleiner zupfen. Die Orangen gründlich schälen und die Filets herausschneiden. Die Filets in Stücke schneiden.
3. Den Saft vom übrigen Fruchtfleisch ausdrücken und mit dem Essig, dem restlichen Öl, Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken. Salat, Kräuter, Orangenstücke und Essblüten untermengen und mit den Kürbisscheiben servieren.
4. Für den Salat das Melonenfruchtfleisch klein würfeln. Die Gurke waschen, längs halbieren, die Kerne ausschaben und die Hälften klein würfeln. Die Rübchen schälen und ebenfalls klein würfeln. Das Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und grob hacken.
5. Den Salat waschen, putzen und trocken schütteln und als Bett auf einem großen Teller auslegen. Für das Dressing den Zitronensaft mit dem Essig, Ingwer, Zucker, Salz, Pfeffer und Öl verrühren und abschmecken. Melone, Gurke, Rübchen und Koriandergrün untermengen und auf den Salatblättern servieren.

 

Porterhouse-Steak mit Broccolini

Grillsaison © Stockfood

Dauer: 45 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten

4 Rindersteaks, z. B. Porterhouse- oder Rumpsteaks;
ca. 2 cm dick
Salz, ca. 100 ml Olivenöl
350 g Broccolini (Stängelkohl)
1 Kopf Radicchio di Treviso
1/2 Handvoll glatte Petersilie
2–3 Stängel Basilikum
2 Birnen
1–2 EL Zitronensaft
1 EL Pflanzenöl für den Rost
Pfeffer aus der Mühle
1 Handvoll gehackte
Walnusskerne

Zubereitung

1. Die Steaks aus der Kühlung nehmen, trocken tupfen, leicht salzen und dünn mit Öl bestreichen. Einen Holzkohlen- oder Gasgrill anheizen. Broccolini waschen, putzen und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen, abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Radicchio waschen, putzen, längs vierteln und trocken tupfen. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen hacken.
2. Die Kräuter mit ca. 70 ml Olivenöl verrühren. Die Birnen waschen, trocken reiben, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Die Viertel längs halbieren und mit Zitronensaft beträufeln.
3. Den Rost leicht ölen, die Steaks auflegen und bei direkter starker Hitze unter Wenden 4–6 Minuten bis zum gewünschten Gargrad grillen. Die Radicchioviertel mit Öl beträufeln, auf den Rost legen und unter Wenden 3–4 Minuten grillen.
4. Broccolini und Birnenspalten leicht mit Öl beträufeln und von beiden Seiten 1–2 Minuten grillen. Das Steak mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem gegrillten Gemüse und den Birnen auf Tellern anrichten, die Walnüsse darüber streuen, mit Kräuteröl beträufeln und sofort servieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.