So lecker schmecken Maroni im Süßgewand

Süße Edelkastanien

So lecker schmecken Maroni im Süßgewand

Die Saison für die Edelkastanie ist angebrochen und mit ihr der Genuss in allen erdenklichen Formen. Überzeugen Sie sich doch gleich selbst davon, mit den besten Dessert-Rezepten rund um die Maroni.

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Maronireis mit Baileys-Obers

maroni2.jpg © Stockfood

Dauer: 1 h 30 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 4

Zutaten
Für das Eis:
1 Vanilleschote
100 ml Obers
100 ml Milch
200 g Maroni, vorgegart
(vakuumverpackt)
40 g Zucker
Zum Anrichten:
150 g Zartbitterkuvertüre
200 ml Obers
1 EL Staubzucker
1 Päckchen Sahnesteif
2 cl Baileys

Zubereitung
1. Die Vanilleschote aufschlitzen und mit dem Obers, der Milch, den Maroni und dem Zucker in einem Topf aufkochen lassen. Etwa 15 Minuten leise köcheln. Die Maroni mit einem Schaumlöffel aus der Milch heben und in ein ­hohes Gefäß füllen.

2. Nun pürieren, dabei nur so viel Vanilleobers einfließen lassen, bis die Masse schön cremig ist. Abkühlen lassen. Dann durch die Erdäpfelpresse drücken und 8 kleine Portionen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen (längliche Streifen, etwa 8 cm). Etwa 30 Minuten anfrieren lassen.

3. Währenddessen für die Schokoblätter die Schokolade hacken und ca. 2/3 davon über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Von der Hitze nehmen und die übrige Schokolade unterrühren. Dünn auf Backpapier streichen und, bevor die Schokolade beginnt, fest zu werden, in 12 Rechtecke (à ca. 10 x 6 cm) schneiden.

4. Die Reste auf dem Papier zur Deko nach Belieben leicht eindrehen. Kühl und trocken vollständig fest werden lassen, dann das Papier vorsichtig abziehen. Das Obers mit dem Staubzucker und dem Sahnesteif steif schlagen und den Baileys untermischen. In einen Spritzbeutel füllen.

5. Zum Anrichten auf jeden Teller ein Schokoblatt legen. Die Hälfte mit dem Maronieis belegen, auf die zweite Hälfte das Baileys-Obers spritzen. Mit einem weiteren Schokoblatt belegen und den Vorgang wiederholen. Mit einem Schokoblatt abschließen und nach Belieben mit den Schokoresten garniert sofort servieren.

 

Parfait von Maroni und weißer Schokolade

maroni1.jpg © Stockfood

Dauer: 35 min + 12 h Frieren
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 1 Kastenform, 30 cm

Zutaten
200 g weiße Schokolade
400 ml Obers
3 Eigelbe
60 g Staubzucker
2 EL Orangensaft
150 g gegarte Maroni, vakuumverpackt
125 g Himbeeren, TK

Zubereitung
1. Die Kastenform mit Frischhaltefolie überhängend auskleiden und kühl stellen. Die Schokolade klein hacken und mit 100 ml Obers bei kleiner Hitze schmelzen lassen, anschließend glatt rühren. Das übrige Obers steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.

2. Die Eigelbe mit dem Staubzucker und Orangensaft in einem Schlagkessel über dem heißen Wasserbad cremig aufschlagen. Das Schokoladenobers unterrühren und die Creme im kalten Wasserbad kalt rühren. Das Obers unterheben.

3. Die Maroni grob hacken und zusammen mit den Himbeeren zur Parfaitmasse geben. In die Form füllen, glatt streichen und mit Folie abdecken. In den Tiefkühler stellen und ca. 12 Stunden gefrieren lassen.

4. Zum Servieren aus der Form stürzen, die Folie entfernen und in Scheiben schneiden. Nach Belieben mit gefrorenen Himbeeren garnieren.

 

Schokotorte mit Maronicreme

maroni3.jpg © Stockfood

Dauer: 1 h 40 min + 4 h Kühlen
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 1 Form, 22 cm

Zutaten
Für den Boden:
125 g Zartbitterkuvertüre
150 g Butter
2 EL Vanillezucker
5 Eier
1 Prise Salz
150 g Zucker
1 TL Backpulver
150 g Mehl
Für die Maronicreme:
150 g Maroni, gegart und
vakuumiert
250 ml Milch
2 EL Honig
100 g Zucker
400 ml Obers
400 g Frischkäse
2 Päckchen Sahnesteif
Für die Schokoladencreme:
150 ml Obers
50 g Zucker
2 Kardamomkapseln
175 g Zartbitterkuvertüre
40 g weiche Butter

Zubereitung
1. Den Ofen auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Die Kuvertüre hacken und schmelzen lassen. Die Butter mit dem Vanillezucker cremig schlagen. Die Eier trennen und die Eidotter nach und nach unter Rühren zur Buttercreme geben.

2. Die Schokolade untermischen. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Den Zucker einrieseln lassen und glänzend steif schlagen. Abwechselnd mit dem mit Backpulver gemischten und gesiebten Mehl unter die Buttercreme ziehen.

3. In die Form füllen, glatt streichen und im Ofen ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe). Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Den Kuchen aus der Form lösen und zweimal waagrecht in 3 Böden teilen.

4. Für die Maronicreme die Maroni in einem Topf mit der Milch ca. 10 Minuten kochen. Dann abgießen, die Milch auffangen und die Maroni mit dem Honig, dem Zucker und etwas Milch dick-cremig ­pürieren. Abkühlen lassen. Das Obers mit dem Sahnesteif steif schlagen.

5. Den Frischkäse unter das Maronipüree rühren und das Obers unterziehen. 3–4 EL der Maronicreme beiseitestellen, vom Rest die Hälfte auf den unteren Tortenboden streichen, den zweiten Boden auflegen und mit der zweiten Hälfte der Creme bestreichen.

6. Den Tortendeckel auflegen und die Torte rundherum dünn mit der restlichen Creme einstreichen. Kalt stellen. Währenddessen das Obers mit dem Zucker und angedrücktem Kardamom aufkochen lassen. Etwa 5 Minuten köcheln. Die Kuvertüre hacken und in eine Schüssel geben.

7. Das Kardamom-Obers durch ein Sieb darüber gießen und rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Etwas abkühlen lassen, dann nach und nach die Butter unterrühren. Die Torte mit der Creme einstreichen und mindestens 2 Stunden kalt stellen. Nach Belieben mit karamellisierten Maroni garniert servieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.