Knödel mit fruchtiger Füllung

Flaumiger Allrounder:

Knödel mit fruchtiger Füllung

Wenn Sie uns jetzt nickend zustimmen, sollten Sie die folgenden Rezepte nacheinander ausprobieren!

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

Apfelknödel

knoedel2.gif © Stockfood

Dauer: 50 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
70 g Sultaninen
1–2 cl brauner Rum, 50 g Zucker
500 g säuerliche Äpfel
1 TL gemahlener Zimt
1 Ei, 1 Eidotter, 60 g Mehl
60 g gemahlene Haselnüsse
Semmelbrösel, nach Bedarf
Außerdem:
Mehl, zum Panieren
1 Ei, zum Panieren
Semmelbrösel, zum Panieren
Pflanzenöl, zum Ausbacken

Zubereitung
1. Die Sultaninen im Rum einweichen. Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden. Die Äpfel in eine Schüssel geben, mit Zucker und Zimt bestreuen und kurz durchziehen lassen.

2. Das Ei, den Eidotter, die Haselnüsse, das Mehl und die eingeweichten Sultaninen zufügen. Alles gut vermengen, kurz stehen lassen und bei Bedarf noch etwas Semmelbrösel einarbeiten, bis die Masse bindet.

3. Aus der Masse 12–16 kleine Knödel formen, erst in Mehl, dann in verquirltem Ei und zum Schluss in den ­Bröseln wenden. Die Apfelknödel in reichlich heißem Öl portionsweise in ca. 10 Minuten goldbraun ausbacken. ­Herausnehmen, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen, in einer Schüssel anrichten und servieren.

 

Erdbeerknödel

knoedel1.gif © Stockfood

Dauer: 1 h 25 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 4–6

Zutaten
300 g Erdbeeren
1 kg mehligkochende Erdäpfel
200 g Mehl, 50 g Grieß
60 g weiche Butter, Salz
1 Ei, 1 Eidotter
60 g Semmelbrösel

Zubereitung
1. Die Erdbeeren waschen, entkelchen, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und quer halbieren. Die Erdäpfel waschen und in kochendem Wasser in ca. 25 Minuten weich garen. Die Erdäpfel abgießen, kurz abkühlen lassen, pellen und noch heiß durch die Erd­äpfelpresse in eine Schüssel drücken.

2. Mehl und Grieß auf eine saubere Arbeitsfläche geben, 30 g Butter in Flöckchen zugeben und alles mit den Händen zu einer feinkrümeligen Masse verarbeiten. Erdäpfel und 1 gestr. TL Salz zufügen. In die Mitte eine Mulde eindrücken, Ei und Eidotter zufügen und alles kurz zu einem weichen Teig verkneten.

3. Den Teig in zwei Portionen teilen und jeweils zu einer Rolle von 5 cm Durchmesser formen. Die Rollen in 12 Scheiben schneiden. Den Teig jeweils mit den Händen etwas flach drücken und jeweils 1 Erdbeerhälfte in die Mitte setzen. Den Teig um die Früchte schließen und zu einem runden Knödel formen.

4. Die Knödel in reichlich siedendem Salzwasser portionsweise in ca. 15 Minuten gar ziehen lassen. Mit dem Schaumlöffel herausheben und kurz abtropfen lassen. Den Backofen auf 120 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

5. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brösel darin leicht bräunen. Die Knödel auf eine Platte setzen, mit den Butterbröseln bestreuen und vor dem Servieren im Ofen nochmals kurz erwärmen.

 

Erdäpfel-Topfen-Knödel

knoedel3.gif © Stockfood

Dauer: 1 h 30 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 4

Zutaten
Für die Marmelade
(für ca. 5 Gläser à 200 ml):

500 g Stachelbeeren
500 g Mirabellen
2 EL Lavendelblüten
1 kg Gelierzucker, 1:1
Für die Knödel:
500 g mehligkochende Erdäpfel
1 Prise Salz
200 g Topfen
50 g Zucker
1 EL Vanillezucker
2 Eidotter
50 g Grieß, 50 g Mehl
60 g Butter
100 g Semmelbrösel
2 EL Staubzucker

Zubereitung
1. Die Stachelbeeren und Mirabellen waschen, putzen und die Mirabellen entsteinen. Die Früchte klein schneiden und einen Teil davon mit dem Pürierstab grob zerkleinern. Die Früchte und die Blüten in einem großen Topf mit dem Gelierzucker mischen. Unter Rühren aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Marmelade in heiß ausgespülte Gläser füllen und sofort verschließen. Die Gläser 10 Minuten auf den Deckel stellen, dann umdrehen und auskühlen lassen.

2. Die Erdäpfel waschen, mit der Schale in Salzwasser in ca. 25 Minuten garen, abgießen, etwas ausdampfen lassen, pellen und durch die Presse drücken. Den Topfen, Salz, Zucker, Vanillezucker, die Eidotter und den Grieß verrühren und 10 Minuten quellen lassen. Dann mit den abgekühlten Erdäpfeln und dem Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten.

3. Den Teig in 12 Teile teilen, zu Kugeln formen und flach drücken. Jeweils 1 TL von der Stachelbeeren-Mirabellen-Marmelade in die Mitte geben und zu Knödeln formen. In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, die Knödel hineingeben und im nunmehr simmernden Wasser 10–12 Minuten ziehen lassen.

4. Wenn die Knödel oben schwimmen, mithilfe eines Schaumlöffels herausheben und abtropfen lassen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen, die Brösel mit dem Staubzucker darin goldbraun rösten. Die Knödel auf Teller verteilen, mit der Bröselmischung bestreuen und mit der Marmelade servieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.