Diese Kürbisgerichte verzaubern Ihren Herbst

Die Zeit ist reif

Diese Kürbisgerichte verzaubern Ihren Herbst

Nicht nur farblich macht der Klassiker auf dem Teller was her, auch die Vielfalt macht das Gewächs zu etwas ganz Besonderem. Was man alles mit dem orangenen Gemüse
anstellen kann, erfahren Sie hier.

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

Pasta mit Kürbis und Rucolapesto

kuerbis3.jpg © Stockfood

Dauer: 35 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
60 g Macadamiakerne
2 Handvoll Rucola, ca. 60 g
1 unbehandelte Zitrone, Saft und Abrieb
1 TL Honig
100 ml Olivenöl
50 g getrocknete Cranberries
4–5 Apfelchips
Salz
Chilipulver
500 g Spaghetti
500 g Kürbisfruchtfleisch, Hokkaido
2 Knoblauchzehen

Zubereitung  
1. Für das Pesto die Nüsse in einer heißen Pfanne anrösten, abkühlen lassen und hacken. Den Rucola waschen, putzen, trocken schleudern und fein hacken. Mit dem Zitronensaft, dem -abrieb, dem Honig und ca. 80 ml Öl verrühren. Die Cranberries ebenfalls hacken. Die Chips zerbröckeln und mit den Cranberries und den Nüssen unter das Pesto mischen. Mit Salz und Chili abschmecken. Die Spaghetti in Salzwasser al dente kochen.

2. Den Kürbis waschen, putzen (muss nicht geschält werden) und klein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Zusammen mit dem Kürbis im restlichen Öl in einer heißen Pfanne 3–4 Minuten unter Rühren anschwitzen.

3. Mit etwas Nudelkochwasser ablöschen und ca. 5 Minuten gar dünsten. Mit Salz abschmecken. Die abgetropften Nudeln unterschwenken und auf Tellern anrichten. Das Pesto darübergeben und servieren.

 

Kürbis-Kräuter-Flammkuchen

kuerbis2.jpg © Stockfood

Dauer: 60 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 2 Flammkuchen

Zutaten
Für den Teig:
450 g Mehl
1 Päckchen Trockengerm, ca. 7 g
1 TL Salz, 1 TL Zucker
Mehl, zum Arbeiten
Für den Belag:
100 g Schafskäse, (Feta)
150 g Sauerrahm, 1 Ei
3–4 EL gehackte Gartenkräuter, z. B. Petersilie, Minze, Basilikum, Thymian, Schnittlauch
Salz, Pfeffer, aus der Mühle
400 g Kürbisfruchtfleisch, Hokkaido, 1–2 rote Zwiebeln
100 g Schinken, hauchdünn geschnitten
Thymianblättchen, zum Bestreuen

Zubereitung  
1. Für den Teig das Mehl mit der Hefe, Salz und Zucker mischen und mit bis zu 225 ml lauwarmem Wasser zu einem mittelfesten Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst. Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen mit einem eingeschobenen Backblech auf 240 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.

2. Den Teig halbieren und jede Portion auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen Fladen ausrollen und diese auf Backpapier (in Blechgröße zugeschnitten) legen. Für den Belag den Käse zerbröckeln und mit dem Sauerrahm und dem Ei verrühren. Die Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Den Kürbis waschen, die Kerne herauskratzen und das Fruchtfleisch in 1–2 cm große Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten gut bissfest blanchieren, abgießen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Schafskäsecreme auf die Teigfladen streichen und dabei einen schmalen Rand frei lassen. Die Kürbisstücke und Zwiebeln darauf verteilen.

4. Das Backblech aus dem Ofen nehmen, ein Backpapier mit einem Flammkuchen vorsichtig daraufziehen und im heißen Ofen 10–15 Minuten goldbraun backen. Den zweiten Flammkuchen im Anschluss backen. Zum Servieren mit Schinken belegen und mit Thymian bestreuen.

 

Risotto mit Kürbis aus dem Ofen

kuerbis1.jpg © Stockfood

Dauer: 60 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 4

Zutaten
weiche Butter, für die Formen
1 Zwiebel, 4 EL Butter
350 g Risottoreis
150 ml trockener Weißwein
Salz, Pfeffer, aus der Mühle
1 l Gemüsebrühe
100 g geriebener Parmesan
500 g Hokkaido
Zum Garnieren:
4 EL Schlagobers
geriebener Parmesan

Zubereitung  
1. Den Ofen auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorheizen. 4 Portions-Gratinformen mit Butter auspinseln.

2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. In einem heißen Topf in 2 EL Butter glasig anschwitzen. Den Reis kurz mitschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Vom Reis aufnehmen und lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Brühe angießen. Die Hälfte vom Parmesan untermischen und abschmecken. Gleichmäßig auf die Formen verteilen und im Ofen 15 Minuten garen.

3. Den Kürbis waschen, Kerne und Fasern entfernen und den Kürbis in 12 schmale Spalten schneiden. Auf dem Risotto verteilen, mit der restlichen Butter in Flöckchen belegen und mit dem übrigen Parmesan bestreuen. Zurück im Ofen 20–25 Minuten goldbraun fertig backen. Zum Garnieren je einen Klecks Schlagobers daraufsetzen und mit Parmesan bestreuen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.