Die leckersten Begleiter zur Tee-Party

Tag des Tees

Die leckersten Begleiter zur Tee-Party

Um den Tag des Tees entsprechend zu zelebrieren, haben wir für das nächste Kränzchen himmlisch-gute Begleiter zusammengestellt.

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Dattel-Walnuss-Scones

tee4.jpg © Stockfood

Dauer: 50 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 12

Zutaten
225 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Zucker
½ TL Salz
50 g weiche Butter
ca. 150 g Joghurt
60 g Datteln, ohne Kerne
60 g Walnusskerne
Mehl, zum Arbeiten
1 Eigelb

Zubereitung  
1. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zucker, Salz, der Butter und so viel Joghurt verkneten, dass der Teig geschmeidig wird und gut zu kneten ist.

2. Die Datteln und die Walnüsse grob hacken und unter den Teig arbeiten. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwa 2 cm dick ausrollen. Anschließend Kreise ausstechen (ca. 5 cm Durchmesser).

3. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit dem verquirltem Eigelb bepinseln und im heißen Backofen ca. 15 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Butter und z. B. mit Apfelmus servieren.

 

Lavendel-Biscuits

tee2.jpg © Stockfood

Dauer: 45 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: ca. 40

Zutaten
225 g Mehl, 2 TL Backpulver
50 g brauner Zucker, 1 Prise Salz
50 g weiche Butter
1 TL getrocknete Lavendelblüten
ca. 150 g Joghurt
Mehl, zum Arbeiten
Außerdem:
20 g Butter, 40 g brauner Zucker

Zubereitung  
1. Backofen auf 180 °C Unter- und Oberhitze vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zucker, Salz, der Butter in Stücken, zerstoßenem Lavendel und so viel Joghurt rasch verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

2. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 6–8 mm dünn auswellen. Anschließend Kreise ausstechen (ca. 5 cm Durchmesser) und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Butter schmelzen lassen und die
Biscuits damit bepinseln.

3. Mit dem braunen Zucker bestreuen und im Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Küchlein mit Lemon Curd

tee3.jpg © Stockfood

Dauer: 45 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 6–8

Zutaten
Butter und Mehl, für die Förmchen
250 g Zucker
175 g Butter
1 unbehandelte Zitrone, Abrieb und Saft
2 Eier, 1 Eigelb
½ TL Backpulver, 250 g Mehl
120 ml Buttermilch
ca. 150 g Lemon Curd, zum Füllen

Zubereitung  
1. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. 6–8 Mini-Gugelhupfförmchen ausbuttern und bemehlen. Den Zucker mit der Butter und dem Abrieb cremig rühren. Nach und nach die Eier und das Eigelb unterrühren und weiß-cremig rühren. Den Zitronensaft unterrühren.

2. Das Backpulver mit dem Mehl mischen und nach und nach mit der Buttermilch unter die Ei-Buttercreme rühren. Den Teig in die Förmchen füllen und im Ofen ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe).

3. Die Küchlein aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen und mit dem Lemon Curd füllen. Vollständig auskühlen lassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.