Die besten Lunch-Ideen im Glas

Meal-Prep fürs Büro

Die besten Lunch-Ideen im Glas

Mit Meal-Prep – also der Vorausplanung bzw. Vorbereitung von Essen für den nächsten Tag – liegen Sie momentan absolut im Trend. Wir haben Ihnen einige Ideen zusammengestellt, die schnell gemacht sind, richtig gut schmecken und schön satt halten. Da hat das Nachmittagstief keine Chance!

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Reissalat mit Pilzen, Rucola und Paradeisern

lunch3.jpg © Getty

Dauer: 40 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Zutaten
Salz
100 g Langkornreis
150 g Kirschtomaten
1 Handvoll Rucola
ca. 100 g Reisstrohpilze, (Dose)
1 EL Zitronensaft
1 EL weißer Balsamico
Pfeffer, aus der Mühle
1 EL Leinöl
2 EL Olivenöl

Zubereitung  
1. In einem Topf ca. 200 ml Wasser mit ½ TL Salz zum Kochen bringen. Den Reis zufügen, umrühren und bei geringer Hitze 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Den Topf beiseite stellen, den Reis auflockern, kurz ausdampfen und abkühlen lassen.
2. Die Kirschtomaten waschen, halbieren und den Stielansatz entfernen. Den Rucola abbrausen, verlesen, von den groben Stielen befreien und trocken schleudern. Die Blätter bei Bedarf kleiner zupfen. Die Strohpilze abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Größere Exemplare halbieren.
3. Den Zitronensaft mit dem Essig, Salz, Pfeffer, Leinöl und Olivenöl verrühren. Den abgekühlten Reis in Schraubgläser schichten und die Pilze darauf verteilen. Den Rucola in die Gläser geben und die Kirschtomaten darauf verteilen. Alles mit dem Dressing beträufeln und die Gläser zum Mitnehmen gut verschließen.

 

Asia-Suppe

lunch1.jpg © Getty

Dauer: 55 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
2 Karotten, 150 g Sellerieknolle
250 g Brokkoli
1 Stange Lauch,
(nur die hellen Teile)
1 Stange Staudensellerie
150 g Keniabohnen, Salz
200 g Tofu, 2 Stängel Zitronengras
3 cm Galgant
8–10 Kaffir-Limettenblätter
1 rote Chilischote
1 Limette, Saft

Zubereitung  
1. Die Karotten und den Knollensellerie schälen und würfeln. Den Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen teilen. Den Lauch putzen, waschen und in ca. 2 cm große Scheiben schneiden. Den Sellerie putzen, waschen und klein schneiden. Die Bohnen waschen und putzen.

2. 600 ml Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Karotten und beide Selleriesorten darin ca. 5 Minuten blanchieren. Aus dem Wasser heben und in Eiswasser abschrecken. Zuerst den Brokkoli und den Lauch im Kochwasser der Karotten ca. 3 Minuten blanchieren, dann die Bohnen darin für ca. 8 Minuten garen. Jeweils wieder in Eiswasser abschrecken.

3. Den Tofu würfeln. Das Zitronengras waschen und klein schneiden, den Galgant schälen und in Scheiben schneiden. Die Limettenblätter waschen, die Chilischote waschen und längs halbieren.

4. Das Gemüse aus dem Eiswasser abtropfen lassen und zusammen mit dem Tofu in Gläser schichten. Das Zitronengras, den Galgant, die Limettenblätter und die Chilischote im Kochwasser des Gemüses aufkochen, etwa 10 Minuten köcheln und dann die entstandene Brühe durch ein Sieb filtern.

5. Mit Salz abschmecken, und die Gläser damit aufgießen. Fest verschließen und bis zum Servieren kalt stellen. Die Suppe zum Servieren entweder in einer Mikrowelle im Glas (ohne Deckel) erhitzen, oder den Inhalt der Gläser im Topf kurz aufkochen.

 

Veganer Couscous-Salat

lunch2.jpg © Getty

Dauer: 30 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 2

Zutaten
Für den Salat:
200 ml Gemüsefond
100 g Instant-Couscous
¼ Kopf Rotkraut, (ca. 125 g)
2 große Karotten, 2 kleine Zucchini
2–3 Stängel krause Minze
40 g Cashewkerne
2 EL Kürbiskerne
2 EL getrocknete weiche
Cranberrys
Für das Dressing:
1 Limette, 1 EL Apfelessig
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
1 TL Honig, 6 EL Olivenöl

Zubereitung  
1. Für den Salat den Gemüsefond in einem Topf aufkochen. Den Couscous in eine Schüssel geben, mit dem Fond übergießen und zugedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen, dann mit einer Gabel lockern. Rotkraut putzen und in feine Streifen schneiden oder hobeln.

2. Die Krautstreifen in einem Sieb kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Die Karotten schälen und längs in feine Streifen hobeln. Die Zucchini waschen, putzen und ebenfalls längs in Streifen hobeln. Die Minze abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.

3. Drei Viertel des Rotkrauts in 2 große Schraubgläser verteilen. Die Karotten- und Zucchinischeiben eng aufrollen, in die Gläser schichten und mit dem Couscoussalat bedecken. Die übrigen Rotkrautstreifen darauf legen und mit Cashew- und Kürbiskernen bestreuen.

4. Die Minzeblättchen ringsum verteilen, die Cranberrys einfüllen, das Glas verschließen und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

5. Für das Dressing die ­Limette halbieren und auspressen. Limettensaft mit Apfelessig, Salz, Pfeffer, 1 Prise ­Cayennepfeffer und Honig verrühren. Das Olivenöl kräftig unterschlagen. Das Dressing ein kleines Schraubglas füllen und kühl stellen. Vor dem Servieren den Salat mit dem Dressing übergießen und noch kurz durchziehen lassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.