Die besten Knödel-Rezepte der Nation

Österreichische Klassiker

Die besten Knödel-Rezepte der Nation

Für uns war klar, dass der Herbstauftakt nicht ohne die runden Leckerbissen geschehen darf, und wir stellen Ihnen unsere liebsten Knödel-Rezepte vor.

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:


Kaspressknödel mit Petersilie

knoedel1.jpg © Stockfood

Dauer: 60 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
350 g Knödelbrot
ca. 350 ml warme Milch
1 Zwiebel
2–3 EL Butterschmalz
2 Eier
150 g Bergkäse
2 EL frisch gehackte Petersilie
Salz
gemahlener Kümmel
Pfeffer, frisch gemahlen
Semmelbrösel, nach Bedarf
Petersilie, für die Garnitur

Zubereitung  
1. Das Knödelbrot in eine Schüssel geben. Die Milch erhitzen, über das Knödelbrot gießen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in
1 TL heißem Butterschmalz anschwitzen. Unter das Knödelbrot mischen.

2. Die Eier, den klein gewürfelten Käse, die Petersilie, Salz, Kümmel und Pfeffer untermischen und alles zu einem formbaren Teig verkneten. Sollte der Teig zu weich sein, noch etwas Brösel zufügen.

3. Weitere ca. 15 Minuten ruhen lassen. Alles nochmals gut durchmengen, aus der Masse etwa 12 kleine Knödel formen und flach drücken („pressen“).

4. Im restlichen heißen Butterschmalz in einer Pfanne auf beiden Seiten je 4–5 Minuten goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Petersilie garniert servieren.

 

Speckknödel-Salat

knoedel3.jpg © Stockfood

Dauer: 60 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
Für die Knödel:
6 altbackene Weckerl/Semmeln
200 ml Milch
120 g Südtiroler Speck
1 Zwiebel
1 EL Butter
3 EL frisch geschnittene Petersilie
2 Eier, Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Muskat
3–4 Semmelbrösel, nach Bedarf
Rapsöl, zum Anbraten
Für den Salat:
100 g Südtiroler Speck
1 Zwiebel, Salz
2 Handvoll Rucola
2 EL Fleischbrühe
5 EL Pflanzenöl, 3 EL Apfelessig
Pfeffer, aus der Mühle
2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung  
1. Die Weckerl/Semmeln würfeln und in eine Schüssel geben. Die Milch aufkochen lassen und darübergießen. Ziehen lassen.

2. Währenddessen den Speck klein würfeln. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und zusammen mit dem Speck in einer heißen Pfanne in zerlassener Butter 2–3 Minuten glasig anschwitzen. Die Petersilie untermischen und zu den Weckerln geben.

3. Die Eier ergänzen, salzen, pfeffern, mit Muskat würzen und alles gut verkneten. Nach Bedarf Semmelbrösel ergänzen und abschmecken. Mit angefeuchteten Händen Knödel formen, in siedendes Salzwasser einlegen und ca. 20 Minuten bei milder Hitze nur noch gar ziehen lassen.

4. Die Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und auskühlen lassen. Anschließend in Scheiben schneiden und in heißem Öl kurz auf beiden Schnittflächen anrösten.

5. Den Speck für den Salat in feine Streifen. Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Rucola waschen und trocken schütteln. Für das Dressing Fond mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer verquirlen und abschmecken.

6. Den Rucola auf Teller verteilen und mit den Knödelscheiben sowie den Speckstreifen und den Schnittlauchröllchen bestreut anrichten. Das Dressing darüberträufeln und servieren.

 

Karotten-Semmelknödel

knoedel2.jpg © Stockfood

Dauer: 60 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
500 g Knödelbrot
ca. 400 ml Milch
2 Karotten, 1 Schalotte
3 EL Butter, 2 Eier
1 Handvoll frisch gehackte
Petersilie, Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Muskat, 3 Stangen Lauch
Semmelbrösel, nach Bedarf
200 g Hartkäse, z. B. Emmentaler
2 EL Mehl, 200 ml Obers
150 ml trockener Weißwein
350 ml Gemüsefond

Zubereitung  
1. Das Knödelbrot in eine große Schüssel füllen. Die Milch aufkochen lassen, darübergießen und ziehen lassen. Die Karotten schälen und fein raspeln. Die Schalotte schälen, fein würfeln und mit den Karotten in 1 EL heißer Butter glasig anschwitzen. Leicht abkühlen lassen und zum Knödelbrot geben.

2. Die Eier, die Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat ergänzen und alles gut vermengen. Etwa 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend nach Bedarf noch etwas Milch oder Brösel ergänzen und abschmecken. Den Käse würfeln.

3. Die Masse in 12 Portionen teilen, flach drücken, mit jeweils 1–2 TL Käsewürfeln füllen und drum herum mit feuchten Händen zu kleinen Knödeln formen. In siedendem Salzwasser in einem großen Topf ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.

4. Den Lauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. In einem heißen Topf in der übrigen Butter 2–3 Minuten andünsten. Mit dem Mehl bestreuen und mit dem Wein ablöschen. Den Fond mit dem Obers angießen und alles ca. 5 Minuten sämig köcheln lassen.

5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf tiefe Teller verteilen. Die Knödel mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen, auf den Lauch setzen und mit Pfeffer übermahlt servieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.