Sonderthema:
Die besten Kekse aus Omas Weihnachtsbäckerei

Süße Aussichten

Die besten Kekse aus Omas Weihnachtsbäckerei

Spüren Sie ihn in der Nase, den süßen Duft? Schmecken Sie Puderzucker, Nüsse und feine Marmeladen auf der Zunge? Ja, endlich ist es so weit: die ersten Weihnachtskekse sind fertig!

In der COOKING-Sonderausgabe "Omas Weihnachts-Bäckerei" finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Husarenkrapferl

kekse1.jpg © Stockfood

Dauer: 60 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: ca. 40 Stück

Zutaten
150 g weiche Butter
150 g Zucker, 200 g Mehl
2 EL Vanillezucker
1 Prise Salz, 2 Eigelb
100 g gemahlene Mandeln
ca. 150 g Himbeermarmelade

Zubereitung  
1. Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Salz und den Eigelben verrühren. Die Mandeln und das Mehl mischen und unter die Buttermasse kneten. Den Teig zu zwei Rollen von 3 cm Durchmesser formen, in Folie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 200 °C Unter- und Oberhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2. Von den Teigrollen etwa
2 cm dicke Scheiben abschneiden, zu Kugeln formen, leicht flach drücken und in jede Kugel mit einem Kochlöffelstiel oder dem Daumen eine Vertiefung drücken. Die Kekse auf das Backblech legen und auf der mittleren Schiene in 12–15 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
3. Leicht erwärmte und glatt gerührte Marmelade mit einem kleinen Löffel in die Vertiefungen der Kekse füllen und gut antrocknen lassen. Die Kekse dann in einer Dose aufbewahren.

 

Brabanzerl

kekse3.jpg © Stockfood

Dauer: 2 h 10 min + 2 h ruhen
Schwierigkeit: leicht
Portionen: ca. 60 Stück

Zutaten
Für den Teig:
50 g Zartbitter-Kuvertüre
150 g weiche Butter
50 g brauner Zucker
1 Prise Salz, 150 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
Mehl, zum Arbeiten
Zum Füllen:
150 g rote Marmelade,
z. B. Ribisel, Himbeere
Zum Verzieren:
300 g dunkle Kuvertüre
ca. 100 g geschälte Mandelkerne
80 g Vollmilch-Kuvertüre

Zubereitung  
1. Für den Teig die Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen und wieder abkühlen lassen. Die Butter mit Zucker und Salz verrühren. Das Mehl, die Mandeln und die etwas abgekühlte Kuvertüre dazugeben, vermengen und von Hand zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt mindestens
2 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
2. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig portionsweise auf leicht bemehlter Fläche ca. 3 mm dick ausrollen und gewellte Kreise (4–5 cm Durchmesser) ausstechen. Mit etwas Abstand zueinander auf die Backbleche legen und nacheinander je 7–10 Minuten backen. Auf den Blechen erkalten lassen.
3. Zum Füllen die Marmelade erwärmen. Die Hälfte der Kekse mit der Marmelade bestreichen und mit einem zweiten Keks zusammensetzen. Die Zartbitterkuvertüre hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Die Kekse durch die Kuvertüre ziehen und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen. Jeweils mit einer Mandel belegen.
4. Die Vollmilch-Kuvertüre schmelzen und in einen kleinen Gefrierbeutel geben. Eine winzige Ecke abschneiden und die Kekse mit dünnen Streifen Schokolade verzieren. Gut trocknen lassen und luftdicht verpackt aufbewahren.

 

Spekulatius

kekse2.jpg © Stockfood

Dauer: 55 min + 2 h kühlen
Schwierigkeit: mittel
Portionen: ca. 45 Stück

Zutaten
250 g Butter
1 Ei
300 g Zucker
100 g Marzipan-Rohmasse
2 TL Zimtpulver
1 Prise Nelkenpulver
1 Prise Kardamompulver
1 TL Zitronenabrieb,
unbehandelt
1 Prise Salz
60 g gemahlene Mandeln
500 g Mehl
Mehl, zum Arbeiten

Zubereitung  
1. Zwei bis drei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Butter mit Ei, Zucker und Marzipan verkneten. Dann nach und nach die Gewürze, Mandeln und das Mehl zugeben und unterkneten. Den Teig
2 Stunden kühlen. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2. In der Mitte nach Wunsch zum späteren Aufhängen mit einer Lochtülle ein kleines Loch herausstechen. Die Kekse mit etwas Abstand auf das Blech setzen. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, die Spekulatius mit einer Backpalette oder einem breiten Messer vom Blech heben und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Erkaltet nach Belieben auf ein Geschenkband auffädeln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.