Sind Sie ein Käse-Kenner?

Knowhow

Sind Sie ein Käse-Kenner?

Von nussig bis säuerlich, mild bis kräftig - für jeden Geschmack gibt es den richtigen Käse. Bei Hartkäse, Schnittkäse und halbfestem Schnittkäse meidet jeder Käseliebhaber die abgepackten Schnitt-Produkte und greift lieber zu Käse am Stück. Der schmeckt nicht nur besser, sonders ist auch länger haltbar und trocknet weniger stark aus. Frischkäse gibt es streichfähig oder auch als Rolle oder Kugel zu kaufen.

Richtig lagern

Wer aber keinen Käsekeller hat, muss sich keine Sorgen machen, denn auch im Kühlschrank ist Käse gut aufgehoben. Nach dem Öffnen der Verpackung ist Frischkäse für etwa eine Woche im Kühlschrank haltbar. Andere Käsearten sollten Sie am besten in speziell beschichtetes Käsepapier einwickeln oder in einer Käseglocke aus Glas aufbewahren. 

Diashow Käsearten

Frischkäse:

Frischkäse entsteht völlig ohne Reifungsprozess. Er hat einen sehr hohen Wasseranteil und deshalb eine geringe Haltbarkeit als andere Käsearten. Er schmeckt meistens mild und leicht säuerlich und wird oft mit Kräutern oder Gewürzen verfeinert. Frischkäse eignet sich durch seine cremige Konsistenz gut für Saucen oder auch Desserts. Neben typischen Sorten wie Ricotta und Topfen, zählt auch Mozzarella zu den Frisch­käsen.

Schnittkäse

Da er sich gut schneiden lässt, ist Schnittkäse ideal als Brotbelag geeignet. Er löst sich auch gut in heißen Flüssigkeiten und ist daher für die Zubereitung von Saucen oder zum Gratinieren sehr gut geeignet. In Österreich gibt es besonders viele Schnittkäsesorten: Edamer, Butterkäse, Gouda oder Tilsiter sind nur einige Vertreter. Neben klassischem Schnittkäse gibt es auch den etwas weicheren „Halbfesten Schnittkäse“, der mit Sorten wie Zillertaler Bierkäse und Roquefort besonders kräftig schmeckt.

Weichkäse

Je nach Reifegrad schmeckt Weichkäse fein bis würzig-kräftig. Wie sein Name schon sagt, ist er weich, teilweise sogar streichfähig. Er eignet sich gut zum Frittieren und schmeckt auch toll in Kombination mit Obst. Bekannte Sorten sind Brie, Camembert, Schlosskäse oder auch Feta. Der bekannteste Weichkäse mit Blauschimmel ist der italienische Gorgonzola.

Hartkäse

Hartkäse wird zum Großteil aus Rohmilch hergestellt und reift für mindestens drei Monate, meistens aber mehrere Jahre. Hartkäse eignet sich besonders gut zum Reiben. Neben einem besonders hohen Fettgehalt, hat Hartkäse auch mehr Kalzium als andere Arten. Sein Geschmack reicht von mild-salzigen Sorten wie Emmentaler bis zu würzigen und leicht nussigen Varianten wie Bergkäse, Pecorino oder auch Parmesan.

1 / 4

Welcher Käse zu welchem Wein?

Die oberste Regel: Wein und Käse müssen miteinander harmonieren, der Käse nicht zu sehr dominieren. Milder Käse passt zu mildem Wein (beispielsweise Butterkäse zu Zweigelt), säuerlicher Käse  zu edelsüßem oder halbtrockenem Wein. Außerdem: Es muss nicht immer Rotwein sein! Ein Cheddar oder Emmentaler passt auch hervorragend zu einem guten Weißwein. Daselbe gilt für Ziegenkäse. Auch Bier, Cider oder Most sind schmackthafte Wein-Alternativen zur Käseplatte. Sie können den Wein und Käse aus derselben Region wählen und so mit gutem Geschmack punkten!

Kleines Käse - Lexikon 1/23
Appenzeller  Würziger und halbfester Schnittkäse. Je nach Reifegrad weist Appenzeller Käse einen Fettgehalt von 45-48 Prozent auf.
Bergkäse ist ein Oberbegriff für verschiedene, besonders würzige Käsesorten aus den verschiedensten Regionen. Bergkäse ist immer ein Hartkäse. Er ist meist sehr geruchsintensiv und schmeckt herzhaft pikant und stark würzig.
Brie Tortenförmiger Käse aus Kuhmilch. Junger Brie schmeckt mild - umso älter, desto würziger und strenger im Geschmack.
Brimsen Frischkäse aus Schafmilch mit pikantem Geschmack. Der Brimsen dient als Grundlage des typischen slowakischen Nationalgerichtes Brimsen Nocken.
Camembert Weißschimmelkäse aus Kuhmilch mit weißer und sehr feiner Schimmelrinde.
Chaumes Weichkäse mit traditionell orangefarbener Rinde. Herzhaft und zugleich pikanter Geschmack zeichnen den Chaumes aus. Er wird aus pasteurisierter Kuhmilch hergestellt. Fettgehalt liegt bei 50 Prozent.
Cheddar cheese Herstellung aus Kuhmilch. Geschmack unterschiedlich:  von mild bis kräftig aromatisch. Das Besondere am Cheddar ist, dass er gut schmelzt und daher zum Kochen gut geeignet ist.
Edamer Schnittkäse mit einem Fettgehalt von 40 Prozent. Edamer ist ein würziger Käse. Reufezeit der runden Laibe: 6 bis maximal 8 Wochen.
Emmentaler Aus Kuhmilch hergestellt. Nußartiger, pikanter Geschmack. Typisches Erkennungsmerkmal: große Löcher im Käselaib
Etorki Schnittfester Käse aus Schafsmilch. Würzig und doch mild im Charakter, ist er bissfest und zugleich angenehm schmelzig, so dass er leicht auf der Zunge zergeht.
Feta Der Lakekäse wird aus Schaf-, Ziegen- und Kuhmilch hergestellt. Bröselig-bröckelige Teigstruktur und salziges Aroma sind typisch für Feta.
Glundner Kaas Kochkäse aus Topfen. Spezialität aus Kärnten.
Gorgonzola Blauschimmelkäse mit würzigem und kräftig aromatischem Aroma, der aus Kuhmilch hergestellt wird.
Gouda Gouda wird aus Kuhmilch hergestellt und ist ein Halbhartkäse. Lang gereifter Gouda entwickelt ein herzhaft, pikantes Aroma. Gouda hat einen hellgelben Käseteig, der von einer dünnen Rinde umgeben ist. Je nach Reife wird die Rinde dicker und auch der Käseteig fester.
Greyerzer Hartkäse aus Kuhrohmilch mit Fettgehalt von mindestens 50 Prozent. Kräftiges Aroma.
Halloumi Besteht aus Kuh-, Ziegen- und Schafmilch und ist mit Minze verfeinert. eschmacklich variiert der Halloumi recht stark. Je nachdem, wo er hergestellt wurde, präsentiert er sich frisch und mild, salzig, deftig oder auch intensiv. Seine Konsistenz reicht von weich bis fest.
Limburger Wird aus pasteurisierter Kuhmilch hergestellt - Sein Fettgehalt liegt zwischen 20 bis 60 Prozent. Intensiver Geschmack.
Manchego Eine spezielle Schafsrasse, das Manchega-Schaf, dient dieser Hartkäsesorte aus Spanien als Milchlieferant. Der Manchego hat eine Rinde mit unverkennbarem Zickzackmuster. Sie ist entweder beige-braun oder schwarz. Je länger der Käse reift umso würziger schmeckt er.
Mascarpone Der Frischkäse hat einen Fettgehalt von satten 80 Prozent.
Mozzarella Echter italienischer Mozaralla wird aus Büffelmilch erzeugt. Die Produkte in unseren Supermärkten bestehen aus Kuhmilch.
Parmesan Wird aus Kuhmilch hergestellt und ist ein Extra-Hartkäse.
Ricotta Italienischer Ricotta ist ein relativ fettarmer Frischkäse mit 13 Prozent Fett. Er wird aus Schafs- oder Kuhmilch oder einer Mischung aus beiden Milchsorten hergestellt.
Tilsiter Strohgelber Käse mit kleinen Löchern. Pikanter, leicht herber Geschmack 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung