Sonderthema:
Welcher Fondue-Typ sind Sie?

Silvester-Klassiker

Welcher Fondue-Typ sind Sie?

Ob klassisch mit Fisch und Fleisch, süß mit Schokolade oder vegetarisch mit Gemüse – Fondue eignet sich ideal für gesellige Stunden mit den Liebsten am Weihnachts- oder Silvesterabend.

Welches Fondue lässt nun aber Ihre Gaumenfreuden tanzen und ist der Hit für Ihre Familie und Freunde? Zunächst gilt es die einfache Frage zu klären, ob Sie Fleischliebhaber oder Vegetarier sind. Haben Sie schon ihr Weihnachtsmenü geplant oder sind Sie noch auf der Suche nach der passenden Gourmet-Überraschung? Die folgenden 5 Fondue-Typen bringen nicht nur die richtige Idee für die fehlende Vorspeise, den noch nicht vorhandenen Hauptgang oder das verführerische Dessert im festlichen Menüplan, sondern setzten auch noch die eigenen Lieblingszutaten in Szene!

Typ 1: Fleischliebhaber

Fleischfondue - Sie werden es lieben! Bei diesem Fondue haben sie die Möglichkeit all ihre Lieblingsfleischarten zu vereinen. Ob Geflügel, Rind, Schwein oder Lamm - der Geschmack wird einzigartig und durch 3 besondere Dip-Empfehlungen verfeinert.

Fleischfondue

Süßsaurer Mango-Dip

Käse-Dip

Curry-Kokos-Dip

Typ 2: Angler und Meerestaucher

Die Schönheit des blauen Wassers und weiten Meere hat Sie schon immer auch kulinarisch begeistert? Dann wird das Fischfondue ein rauschendes Geschmackserlebnis für Sie sein. In heißem Gemüsefond können Sie Ihre Lieblings-Meeresjuwelen anrichten und genießen.

Fischfondue

Chilisauce

Litchisauce

Papayasauce

Typ 3: Zu viel Käse geht gar nicht!

Sie lieben Käse und es gibt für Sie kein Gericht, das man nicht mit Käse vollenden könnte? Dann tun Sie es unseren schweizer Nachbarn gleich und überraschen Sie mit einem Käsefondue. Der üppige Genuss wird traditionellerweise von einer Flasche Weißwein begleitet und durch Kirschwasser zum Abschluss, gegen den schweren Magen, vollendet.

Käsefondue

Typ 4: Naschkatze

Wenn es nach Ihnen geht, wäre das Dessert der Hauptgang? Dann werden Sie der Versuchung des Schokofondues auf keinen Fall widerstehen können! Stellen Sie sich vor, wie Sie heiße flüssige Schokolade, die an einer Erdbeere heruntertropft gerade noch mit Ihrer Zunge auffangen und genießen...dieser Schokotraum wird mit Milch-, Zartbitter- und weißer Kuvertüre Wirklichkeit!

Schokofondue

Typ 5: Gesund und Fit

Ohne gesunde und nährstoffreiche Zutaten ist Essen für Sie wie ein Himmel ohne Sterne? Jetzt haben Sie endlich die Möglichkeit auch Ihre Freunde für Gemüse zu begeistern. Das Gemüsefondue setzt der vitalen Vielfalt keine Grenzen und kann nicht nur mit Öl, sondern auch Fond zubereitet werden. Das bunte Gemüse wird der Hingucker für alle Partygäste sein!

Gemüsefondue


Tipp:
Öl oder Fond?  
Ölfondues sorgen für knusprige Häppchen und tolle Röstaromen, Fondues mit Fond sind die fettarme Alternative und geben eine schöne Würze.

Fondue-Tipps 1/5
Öl Verwenden Sie für das Fett-Fondue neutrales Öl, wie z. B. Rapsöl, Sonnenblumenöl oder Kokosfett. Achtung: Keine Margarine oder Butter!

Um zu testen, ob das Fett heiß genug ist, einfach einen Holzspieß kurz eintauchen – bilden sich Bläschen, können Sie mit dem Garen beginnen. Außerdem empfiehlt es sich, das Fett auf dem Herd zu erhitzen (nur bis zur Hälfte auffüllen, damit nichts rausspritzt), ­bevor Sie den Topf auf den ­Rechaud stellen.
Bei Käse-Fondues Die perfekten Käsesorten sind kräftig im Geschmack: Greyerzer, Vacherin, Emmentaler oder Appenzeller lassen sich ganz nach Belieben zusammensetzen.
Und: Achten Sie immer darauf, dass der Käse nicht zu lange auf der großen Flamme steht. Er soll flüssig bleiben, aber nicht anbrennen.
Bei Fleisch-Fondues Rechnen Sie pro Person mit 200 g Fleisch. Damit es auch schön zart bleibt, sollten Sie auf Filetstücke zurückgreifen und diese in flache Scheibchen schneiden, um die Gardauer zu verkürzen. 
Bei vegetarischen Fondues Verwenden Sie am besten festes Gemüse, z.B. Paprika, Champignons, Zwiebeln, etc. – dieses lässt sich leicht aufspießen. Damit das Gemüse aber auch schön gar wird, sollten Sie die Stücke (je nach Sorte) nicht allzu groß schneiden. 
Bei Fisch-Fondues Fischsorten wie Lachs und Zander sind besonders gut geeignet, da sie fest sind und nicht so leicht zerfallen. Anstatt der Spieße können Sie auch kleine Metallsiebe verwenden.

Mehr Rezepte finden Sie hier

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.