Gesund, oder nicht gesund?

Diashow Gesund, oder nicht gesund?

Vollkornprodukte

Vollkornprodukte enthalten viele Ballaststoffe. Aber nicht überall wo Vollkorn draufsteht, ist auch Vollkorn drin. Vollkornprodukte im Supermarkt sind verarbeitete Produkte, die in den meisten Fällen nicht mehr als gesund gelten können.

Muffins

Muffins gelten als gesünder als Schokoriegel und dergleichen. Dabei sind sie kleine Kalorienbomben. Zwischen 400 und 800 Kalorien hat das Stück. Als Regel gilt: Um so mehr Zutaten verwendet werden, umso mehr Kalorien.

Bananenchips

Diese Scheibchen werden frittiert. Eine handvoll Bananenchips enthält etwa 10 Gramm gesättigter Fettsäuren. Greifen Sie lieber zu frischem Obst!

Getrocknete Früchte

Getrocknete Früchte sind tatsächlich nur gesund, wenn man sie selbst trocknet. Im Handel wird den Produkten oft Zucker zugesetzt, um den Geschmack zu verbessern und Schwefel, um die Farbe zu erhalten.

Erdnussbutter

Nüsse gelten als gesund, aber ihre Verarbeitung weniger. Als Butter enthalten sie weniger gute Fette, aber dafür mehr schlechte. Zusätzlich werden Konservierungsmittel, Salz und Zucker hinzugefügt.

Müsliriegel

Müsliriegel ersetzten weder ein vollwertiges Frühstück, noch sind sie gesund. Sie enthalten bedenklich viel Zucker.

Müsli

Auch bei Müsli sollten Sie vorsichtig sein. Fertigmischungen enthalten oftmals viel Zucker. Stellen Sie lieber Ihre Lieblingsmischung selbst mit Haferflocken, frischen Früchten und Yoghurt zusammen.

Popcorn

Mikrowellenpopcorn enthält Diacetyl, welches als Butteraroma verwendet wird. Die Dämpfe dieses Stoffes sind jedoch schädlich, da sie die Lungenbläschen verstopfen.

Smoothies

Smoothies gelten als besonders gesund. Das sind sie auch, wenn sie selbst gemacht werden. Gekaufte Smoothies können jedoch nie so frisch sein, wei selbst gemachte und enthalten meistens mehr Zucker.

Thunfisch-Sushi

In diesen kleinen Häppchen ist bedenklich viel Quecksilber enthalten. Ein übermäßiger Verzehr von Quecksilber kann zu Gehirnschädigungen führen.

Tiefkühlprodukte

Tiefkühlwaren sollten eine absolute Notlösung sein. Hier handelt es sich um verarbeitete Lebensmittel, zu denen Salz, Fett und Zucker hinzugefügt wurden. Nährstoffe und Vitamine sollten Sie lieber woanders suchen.

Diätprodukte

Light Produkte enthalten zwar weniger Fett, aber dafür umso mehr Zucker. Greifen Sie lieber zu den normalen Yoghurts!

1 / 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.