Diese 10 Lebensmittel wärmen von innen

Thermische Wirkung

© Getty Images

Diese 10 Lebensmittel wärmen von innen

Richtig ausgewähltes Essen macht nicht nur satt, sondern hat auch einen Zusatznutzen für den Körper. Im Winter haben vor allem diese Lebensmittel einen wärmenden Effekt.

Sich warm essen

Wer im Winter immer friert, für den ist die kalte Jahreszeit ein Graus. Aufgrund der tiefen Temperaturen ist es daher besonders wichtig, auch mittels Ernährung, seinen Wärmehaushalt zu regulieren. Dabei spielen bestimmte Lebensmittel eine besonders große Rolle. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden diese Erkenntnisse schon seit jeher genutzt. Wie sehr eine Speise von innen her wärmt, hängt auch mit der Zubereitung zusammen. Eintöpfe, Kompott oder lange gekochte Suppen geben die Wärme beim Essen wieder an den Körper ab. Zu den hitzigen Lebensmitteln gehören unter anderem scharf gewürzte Speisen. Der Effekt ist hier eindeutig, denn wer ein scharfes Chili isst, hat schnell Schweißperlen auf der Stirn. Wir zeigen Ihnen welche Lebensmittel Ihnen im Winter so richtig einheizen.

Diashow Wärmende Lebensmittel
Chili

Chili

Das feurige Gewürz mit dem Wirkstoff Capsaicin schärft nicht nur jedes Essen, sondern ist auch dafür bekannt den Körper von innen zu wärmen. Chili zählt außerdem zu den natürlichen Antibiotika und unterstützt unser Immunsystem.

Ingwer

Ingwer

Auch die vielseitige Wurzel hat eine extrem wärmende Wirkung auf den Körper und hilft dem Körper im Kampf gegen Keime und Entzündungen.

Knoblauch

Knoblauch

Wer sich im Winter warm halten möchte, der sollte öfter Knoblauch beim Kochen verwenden. Die Wunderknolle heizt dem Körper nicht nur so richtig ein, sondern gilt auch als das immunstärkenste Mittel aus der Küche.

Pfeffer

Pfeffer

Neben Knoblauch ist auch der hierzulande allseits beliebte Pfeffer ideal um den Körper so richtig von innen zu wärmen.

Zimt

Zimt

Nicht nur der Duft dieses Gewürzes ist himmlisch, sondern auch die Wirkung kann sich sehen lassen. Zimt erzeugt nämlich nicht nur Wärme im Körper, sondern fördert auch die Durchblutung und reguliert den Blutzuckerspiegel.

Rotes Fleisch

Rotes Fleisch

Rotes Fleisch wie Rind, Lamm oder Schwein geben beim Verzehr Wärme an den Körper ab und bringen uns wieder auf Wohlfühltemperatur.

Süßkartoffeln

Süßkartoffeln

Die orange Knolle ist nicht nur die ideale Beilage in der gesunden Küche, sondern wärmt uns auch in kalten Wintertagen wieder auf.

Zwetschken

Zwetschken

Winterlichen Obstsorten wie Zwetschken wird eine wärmende Wirkung nachgesagt. Auch exotischere Früchte wie Kumquats und Granatäpfel haben einen wärmenden Effekt.

Nüsse

Nüsse

Vor allem Pistazien, Walnüsse und Haselnüsse lindern im Winter das Frösteln und bilden den idealen gesunden Snack in der kalten Jahreszeit.

Gewürztee

Gewürztee

Für die wärmende Wirkung sind hier am besten Teesorten mit Gewürzmischungen wie Fenchel, Anis, Ingwer, Kardamom, Nelken und Zimt zu empfehlen.

1 / 10
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Rezeptsuche

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.