Warum jetzt alle Porridge essen

Frühstückstrend:

Warum jetzt alle Porridge essen

Das üppige Schinkenbrot zum Frühstück gehört schon lange der Vergangenheit an. An seine Stelle getreten sind Smoothie-Bowls, Superfood-Müsli und natürlich Porridge. Auch viele österreichische Restaurants und Cafés haben den Trend erkannt und servieren Porridge-Variationen.

Porridge liefert viel Energie und damit einen guten Start in den Tag. Er hält auch länger satt als so manches schnelle und zuckrige Frühstück. Die komplexen Kohlenhydrate treiben den Blutzucker nicht so rasch in die Höhe wie etwa Weißbrot und sorgen damit für ein konstantes Energielevel.

Porridge-Power
Porridge ist sehr nahrhaft und schonend zum Magen. Das Grundrezept ist sehr simpel: Haferflocken + Flüssigkeit (z. B. Wasser, Milch etc.) erhitzen, bis das Ganze zu einem klumpigen Brei wird. Dekoriert und ergänzt wird der Brei mit allem, was man will. Ob Früchte, Nüsse oder Samen – beinahe alles passt zu Porridge. Foodies erfreuen sich schon lange an der nahrhaften und tollen Dekoration, die man so einem Porridge verpassen kann.

 

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.